Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

TuS Koblenz Forum

Bingo!

Active member
Da zeigt man Mitgefühl und tritt für die Mods ein, flugs wird dies ins Gegenteil ausgelegt und einem das Schlechteste der Welt unterstellt.

Nun denn, muss jeder für sich selbst ausmachen, in welche Richtung seine Denke geht.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Da zeigt man Mitgefühl und tritt für die Mods ein, flugs wird dies ins Gegenteil ausgelegt und einem das Schlechteste der Welt unterstellt.

Nun denn, muss jeder für sich selbst ausmachen, in welche Richtung seine Denke geht.

Bingo, ich denke mal das Mitgefühl war eher ironisch gemeint,sei ehrlich.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Herzerweichend dieser Post.

Jetzt sollte auch dem letzten User bewusst sein, welch schwere Aufgabe unsere Mods übernommen haben.

Ralph, weiterhin viel Kraft für dieses Amt.

Ich nehme das so wie Siggi es geschrieben hat und bedanke mich artig ! Ich erinnere mich zwar nicht dran über die "Schwere der Aufgabe" philosophiert zu haben, aber das soll mich jetzt mal nicht stören. So schwer es sein mag; ich mach es gerne für Siggi und alle anderen Forenuser und wenn ich wie hier auch noch das Herz des einen oder anderen berühre; was will man denn mehr !?
 

Bingo!

Active member
Aufgrund des Vorwurfs eines Users, der mich als Foren-Troll bezeichnete, benachrichtigte ich vor wenigen Tagen Hannes per PN, dass ich mich künftig nicht mehr am Forum beteiligen werde.

Zum einen hat mich ein User davon überzeugt, dass dies eine Überreaktion meinerseits sei. Man solle sich von Verunglimpfungen gewisser User, die ansonsten keine inhaltlichen Gegenargumente haben, nicht mundtot machen lassen.

Zum anderen sehe ich die Wichtigkeit an Foren, teilzunehmen, weil die Definition „Troll“ auch besagt »Ich bin der Geist, der stets verneint, und das mit Recht – denn alles, was besteht, ist wert, dass es zugrunde geht.« So formulierte Mephistopheles in Goethes Faust-Dichtung das Prinzip, durch Negation eine Sache näher an die Wahrheit zu bringen. Der kritische Rationalismus, das Prinzip der thesenbezogenen Logik – sie sind nur Weiterentwicklungen dieses Weges der hilfreichen Verneinung. Der Forentroll macht nichts Anderes, auch wenn seine Methoden zuweilen unsauber sind. Sein Amt im Internet ist jedenfalls nicht zu verurteilen, und Administratoren verdanken den Trollen mehr, als sie zugeben würden. Unter anderem die etablierten Machtstrukturen, ohne die sie völlig bedeutungslos wären.

Und weiter: „Die selbsternannten Guten in den Internetgruppen sind es, die abweichende Meinungen ausgrenzen und Andersdenkende mundtot machen. Wenn sie sich in ihrer Paranoia hineingesteigert haben, sehen sie überall Trolle, selbst da, wo gar keine sind.“ Im Sinne des Zitats zähle ich gern zu den Trollen. (https://glueckwien.wordpress.com/2016/09/22/der-forentroll-ein-zu-unrecht-geschmaehtes-wesen/)

Beides veranlasst mich nunmehr weiterhin zu Themen und Postings Stellung zu nehmen so lange es erlaubt ist, gegenteilige Meinungen zu äußern und hier nicht nur das Loblied auf die TuS gesungen werden muss als Zeugnis echter Vereinstreue.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Bingo,da du es nur Hannes per PN geschrieben hast verstehe ich nicht, warum du das jetzt hier so kund tust. Es wusste doch keiner hier, deshalb musst du dich dann ja nicht rechtfertigen.
Ich findes es aber gut, das du dich entschieden hast dabei zu bleiben.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
@Bingo: Wer hier nur ein Troll ist oder nicht entscheidet letztlich das Forenteam und zieht dann Konsequenzen. DU bist da völlig unverdächtig ! Mag sein, dass du nicht immer mit allem konform gehst und gelegentlich mit Absicht überspitzt, aber das ist ja auch irgendwie das Salz in der Suppe. Man sollte auch nicht immer gleich auf einzelne User eingehen, wenn die einen mal nicht angemessen wertschätzen; das passier ja jedem hier. Widerspruch muss jeder erdulden können; der gehört zur Diskussion ! Mach einfach dein Ding; die Grenzen werden lediglich von den Forenregeln gesetzt und die gelten ja bekanntlich für jeden hier.

@Aufbruch: Der Begriff Mainstream ist einer den ich liebe; er beschreibt ja die Ansicht einer Mehrheit. Meistens (nicht immer) gibt es gute Gründe dafür wieso eine Meinung mehrheitlich getragen wird und es ist noch keine besondere Auszeichnung einer anderen Meinung zu sein als die der Mehrheit; es sei denn Leute riskieren Leib und Leben dafür, was es auf dieser Welt ja auch geben soll. Teilen muss man die Mehrheitsmeinung ansonsten nicht, aber respektieren darf man sie schon !
 

ZündappC50

Well-known member
Mainstream :D

Wir sind der Verein der sein Präsidium aus der Mitte der Fans heraus gewählt hat, alles andere als Mainstream ;-)

@Bingo
Lob und Anerkennung :passt:
 

Kobi

Well-known member
Bingo, Trolle haben kein Gesicht. Dein Gesicht hingegen dürfte jedem bekannt sein, sowohl hier im Forum als auch im Stadion.

Also Siggi, leben und leben lassen!
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Aufgrund des Vorwurfs eines Users, der mich als Foren-Troll bezeichnete, benachrichtigte ich vor wenigen Tagen Hannes per PN, dass ich mich künftig nicht mehr am Forum beteiligen werde.

Zum einen hat mich ein User davon überzeugt, dass dies eine Überreaktion meinerseits sei. Man solle sich von Verunglimpfungen gewisser User, die ansonsten keine inhaltlichen Gegenargumente haben, nicht mundtot machen lassen.

Zum anderen sehe ich die Wichtigkeit an Foren, teilzunehmen, weil die Definition „Troll“ auch besagt »Ich bin der Geist, der stets verneint, und das mit Recht – denn alles, was besteht, ist wert, dass es zugrunde geht.« So formulierte Mephistopheles in Goethes Faust-Dichtung das Prinzip, durch Negation eine Sache näher an die Wahrheit zu bringen. Der kritische Rationalismus, das Prinzip der thesenbezogenen Logik – sie sind nur Weiterentwicklungen dieses Weges der hilfreichen Verneinung. Der Forentroll macht nichts Anderes, auch wenn seine Methoden zuweilen unsauber sind. Sein Amt im Internet ist jedenfalls nicht zu verurteilen, und Administratoren verdanken den Trollen mehr, als sie zugeben würden. Unter anderem die etablierten Machtstrukturen, ohne die sie völlig bedeutungslos wären.

Und weiter: „Die selbsternannten Guten in den Internetgruppen sind es, die abweichende Meinungen ausgrenzen und Andersdenkende mundtot machen. Wenn sie sich in ihrer Paranoia hineingesteigert haben, sehen sie überall Trolle, selbst da, wo gar keine sind.“ Im Sinne des Zitats zähle ich gern zu den Trollen. (https://glueckwien.wordpress.com/2016/09/22/der-forentroll-ein-zu-unrecht-geschmaehtes-wesen/)

Beides veranlasst mich nunmehr weiterhin zu Themen und Postings Stellung zu nehmen so lange es erlaubt ist, gegenteilige Meinungen zu äußern und hier nicht nur das Loblied auf die TuS gesungen werden muss als Zeugnis echter Vereinstreue.

Hallo Sigi.

Ich melde mich dann endlich auch einmal zum Thema. Als Transportunternehmer muss man in dieser Zeit halt zunächst sehen, dass auch alle Kunden ihre Kekse, Gänse, Fische usw. pünktlich bekommen. Natürlich hab ich deine Nachrichten gelesen, aber sowas wollte ich nicht einfach so per PN lösen.

Dein Statement zeigt mir, dass du es ehrlich meinst und es nur um deinen und unseren Verein geht. Du bist behindert, aber nicht dumm und das konnte ich zahlreichen Telefonaten und Gesprächen erleben. Du hängst an diesem Verein und stehst zur TuS - egal in welcher Liga !

Jeder Mensch hat eine Meinung und diese bildet sich auch nach den Informationen, die man selbst hat. Auch für mich wird recht bald die Zeit kommen, ohne Wissen zu Interna und Abläufen zu leben. Kann also durchaus sein, dass dann auch mal abgehe und mich total irre. :denk:

Positiv sehe ich, dass sich auch die Kritiker hinter den neuen Vorstand stellen ! Zusätzlich hoffe ich, hätte Milan die Wahl gewonnen, sich auch seine Kritiker Milan angeschlossen hätten !

Troll ? Sind wir das nicht irgendwie alle hier im TKF ? Sogar im Leben ?

Also weiterhin viel Spaß im Forum und der realen Welt.
 

Lord of Kerry

Well-known member
Egal wie man zu Bingo und seinen posts steht.
Aber mittlerweile kann ich Ihn gut verstehen.
Bin auch etwas zurückhaltender geworden.
Wirklich zuviel Trolle unterwegs.
 

Bingo!

Active member
...Du bist behindert, aber nicht dumm

Sei mir nicht bös Hannes,

es geht nicht gegen dich und es hat auch nichts mit meinen persönlichen Empfindlichkeiten zu tun. Ich will aber trotzdem darauf eingehen. Wir kennen uns zumindest so weit, dass ich weiß, dieser Satz ist nicht so gemeint, wie er rüberkommen könnte, nämlich: Rollstuhl gleich dumm!

Begegnet man beispielsweise einem an Krücken gehenden Beinamputierten, käme niemand auch nur im Entferntesten auf die Idee, die Behinderung mit seiner Intelligenz in Verbindung zu bringen. Aber, beispielsweise, eine hochbegabte Person, meinetwegen auf dem Weg zum Wissenschaftler, verunfallt und ist anschließend in seinem weiteren Leben auf den Rollstuhl angewiesen. Selbst diesem verunfallten Genie wird bei der ersten flüchtigen Begegnung unterschwellig wenig Klugheit zugetraut. Rollstuhlfahrer sind nicht weniger gescheit oder dumm als nichtbehinderte Menschen. Mit derartigen Vorurteilen werden Betroffene nämlich tagtäglich konfrontiert. Denn in unserer heutigen Gesellschaft gelten zumeist noch immer die Klischees, Rollstuhlfahrer bzw. gehandicapte Menschen seien zwar bemitleidenswerte Sozialfälle aber keinesfalls vollwertige Mitglieder der Gesellschaft.

Solange derlei Bilder in den Köpfen eingeprägt sind, versuche ich mit meinen Hinweisen diese Einstellungen zu ändern.

ALLEN FROHE WEIHNACHTEN
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Sei mir nicht bös Hannes,

es geht nicht gegen dich und es hat auch nichts mit meinen persönlichen Empfindlichkeiten zu tun. Ich will aber trotzdem darauf eingehen. Wir kennen uns zumindest so weit, dass ich weiß, dieser Satz ist nicht so gemeint, wie er rüberkommen könnte, nämlich: Rollstuhl gleich dumm!

Begegnet man beispielsweise einem an Krücken gehenden Beinamputierten, käme niemand auch nur im Entferntesten auf die Idee, die Behinderung mit seiner Intelligenz in Verbindung zu bringen. Aber, beispielsweise, eine hochbegabte Person, meinetwegen auf dem Weg zum Wissenschaftler, verunfallt und ist anschließend in seinem weiteren Leben auf den Rollstuhl angewiesen. Selbst diesem verunfallten Genie wird bei der ersten flüchtigen Begegnung unterschwellig wenig Klugheit zugetraut. Rollstuhlfahrer sind nicht weniger gescheit oder dumm als nichtbehinderte Menschen. Mit derartigen Vorurteilen werden Betroffene nämlich tagtäglich konfrontiert. Denn in unserer heutigen Gesellschaft gelten zumeist noch immer die Klischees, Rollstuhlfahrer bzw. gehandicapte Menschen seien zwar bemitleidenswerte Sozialfälle aber keinesfalls vollwertige Mitglieder der Gesellschaft.

Solange derlei Bilder in den Köpfen eingeprägt sind, versuche ich mit meinen Hinweisen diese Einstellungen zu ändern.

ALLEN FROHE WEIHNACHTEN

Damit hast du natürlich vollkommen recht !

Auch Dir frohe Weinachten und alle Gute für das kommende Jahr.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Sorry, aber wovon redet ihr.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
???
 
Oben