Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

TuS Koblenz - TSG Pfeddersheim

TuS Koblenz - TSG Pfeddersheim
Erstellt von Robert
Stadion Oberwerth
19.11.2022 - 14:00
Bis: 19.11.2022 - 16:00
(Angepasst an die Zeitzone: Europe/Amsterdam)

Bevorstehende Termine
Alle Zeiten wurden an die Europe/Amsterdam Zeitzone angepasst.

Diese Veranstaltung ist abgelaufen und hat keine bevorstehenden Termine

Robert

Administrator
Teammitglied
1911 am 19.11.: Zum letzten Heimspiel des Jahres 2022 empfängt die TuS Koblenz die TSG Pfeddersheim im Stadion Oberwerth. Die Partie am morgigen Samstag (19.11.) wird um 14 Uhr angepfiffen, das Stadion Oberwerth öffnet ab 13 Uhr die Pforten für Fans und Zuschauer.
Der Gegner der Schängel, die TSG Pfeddersheim, steht mit 16 Punkten aus 14 Spielen derzeit auf Platz sechs der Tabelle und befindet sich damit im unmittelbaren Kampf um Platz fünf, also um den wahrscheinlich letzten verbliebenen Platz in der Meisterrunde. Zuletzt musste die Mannschaft aus dem Wormser Stadtteil zwei Niederlagen gegen Mitfavoriten aus der Nordstaffel der Oberliga hinnehmen, man verlor gegen den SV Gonsenheim (1:2) und gegen den FV Engers (1:3). Im Südwestdeutschen Pokal verlor man auch das Derby gegen Wormatia Worms, allerdings äußerst knapp (1:2) und erst nach 120 Minuten. Unter der Woche hat der Cheftrainer der Pfeddersheimer, Daniel Wilde, das Traineramt niedergelegt, er wird am morgigen Samstag voraussichtlich vom Trainer der zweiten Mannschaft, Björn Miehe, ersetzt.
Die Schängel wiederum werden nach der überzeugenden Vorstellung gegen den TuS Kirchberg mit Selbstbewusstsein in die Partie gehen und wollen im letzten Heimspiel des Jahres Zählbares auf dem Oberwerth erreichen. Ein Punkt, besser drei, wären für die Schängel auch mit Blick auf die bevorstehenden Aufgaben (auswärts beim FV Engers, auswärts beim SV Gonsenheim) besonders wichtig, zumal die Mitkonkurrenten aus dem oberen Tabellendrittel ebenfalls fleißig punkten.
Tickets für die Partie gibt’s im Vorfeld auf tuskoblenz.de/tickets oder an der Tageskasse. Wir freuen uns auf eure Unterstützung beim letzten Heimspiel des Jahres! Vollgas, Schängel!
Im Übrigen: Nach der Partie gegen die TSG Pfeddersheim, steht für die zweite Mannschaft der TuS Koblenz das entscheidende Spiel um den Einzug in die Aufstiegsrunde gegen den FC Urbar III an. Gespielt wird um 18:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Urbar. Wer also den Samstag zum TuS-Samstag machen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, im Anschluss das Spiel der zweiten Mannschaft zu besuchen und das Team durch euren Support in die Aufstiegsrunde zu bringen!

www.tuskoblenz.de
 
Zuletzt bearbeitet:

Lattenknalla2

Well-known member
Exzellent herausgespielt der Siegtreffer! Die Truppe ist kompakt von A bis Z, da ist Spirit drin, was die Szenen nach dem Abpfiff belegen. Leider bekommen wir rote Karten, die extrem überflüssig sind: Notbremsen - ja, klar. Aber wieder im Mittelfeld, wieder an der Außenlinie, der Sportsfreund Sentürk dürfte damit sein sportliches Jahr 2022 abgeschlossen haben. Früher bekam man für sowas Klassenkeile. Aber da der Dreier doch noch kam, sollte man Gnade vor Recht ergehen lassen und dem Rotsünder in Engers und in Gonsenheim nach den Spielen die Schuhe zum saubermachen und blankwienern hinstellen.

Heute war der Fussigott mal in blau und schwarz und gelb auf dem Oberwerth...

:kim-smiley-2te-fan: :13:
 

Kobi

Well-known member
Saugeil! Verdient gewonnen - Glückwunsch Jungs :s076024007:
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Trotz drückender Überlegenheit und 4 fast 100 %iger Chancen wäre der Schuss fast nach hinten losgegangen, und man hätte wie gegen Karbach 2 Punkte verschenkt.
Respekt vor der Moral, das man heute bis in die Nachspielzeit den absoluten Willen gezeigt hat den Sieg noch zu holen.
 
Puhh, das sind so Spiele, wo man sich schon damit abfindet, dass es irgendwie nicht sein soll. Die TSG hat es uns auch sehr schwer gemacht mit kompakter Raumaufteilung und gutem Zweikampfverhalten. Aber absolutes Kompliment an die Truppe: absolut beharrlich und ohne Hektik an sich geglaubt. Verdienter Lohn dann durch den unermüdlich arbeitenden und dribbelnden Shaquiri; wie schon mal geschrieben: (nicht nur) an ihm werden wir noch viel Freude haben. Dann mal mit breiter Brust auf nach Engers!
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Pirmasens zeigt langsam Nerven, haben heute verloren und liegen erst mal 6 Punkte hinter uns. Es wird spannend bis zum Ende .
 

TuS-Pascal

Well-known member
Der Treffer geht mindestens zur Hälfte auf Mahrla. In der eigenen Hälfte selbst eingeleitet und im 16er die Närwe behall un uffgeläscht. Geile Moral in der Mannschaft, mein operierte Fuß hat allerdings einen herben Rückschlag erlitten.
Viele solcher Spiele, die in der 90. entschieden werden, brauche ich, zumindest aus emotionaler sicht, nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

tustheo

Member
Solche Spiele hätten wir vor ein paar Monaten noch in der Nachspielzeit verloren. Die Moral in dieser Mannschaft ist zu 100% in Ordnung.
Gleichwohl muss aber zum wiederholten Male die grottenschlechte Torausbeute bemängelt werden, die sehr oft einhergeht mit fehlerhaftem Paßspiel, insbesondere im vorderen Drittel. Hier besteht nach wie vor Handlungsbedarf durch gezielte Trainingseinheiten.
Auf die letzten beiden Spiele in 2022 darf man echt gespannt sein. Es werden echte Härtetests.
 

Kobi

Well-known member

TuS TV

Pressekonferenz | TuS Koblenz - TSG Pfeddersheim 1:0 | 17. Spieltag | Oberliga RP/S - Nord 2022/2023​


Pressekonferenz nach dem 1:0-Sieg der TuS Koblenz im Heimspiel gegen die TSG Pfeddersheim. Am Mikrofon sprechen die Cheftrainer Björn Miehe (TSG Pfeddersheim) und Michael Stahl (TuS Koblenz).

Für die TuS Koblenz spielten: Bast - von der Bracke, Stahl, Redjeb - Qenaj, Grgic (76. Wingender, 84. Sawaneh), Mandt (72. Mahrla), Sentürk - Hadzic, Esmel - Shaqiri

Tore: 1:0 Erijon Shaqiri (90+.1)

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte: Umut Sentürk (67. / Tätlichkeit) Gelb-Rote Karte: Waaris Bhatti (77. Wiederholtes Foulspiel)

Zuschauer: 856

Unterstütze das TuS TV und die Digitalisierung der TuS Koblenz unter: www.mcmxi.de

 
Man darf angesichts des Erfolges aber nicht die Realität vergessen. Die Tus hat nur am Anfang und auch am Ende des Spiels den Strafraum der Gäste gefährlich erreichen können. Der Rest war Hängen im Schacht. Langsamer Aufbau, Fehlpässe im Mittelfeld -auch weil in vorderster Reihe nur eine wirkliche Anspielstation war. Esmel stand deshalb ( zu ) oft im Abseits. Hätte man ihm einen schnellen Partner zur Seite gestellt, der sich ja ständig warm machte, wäre es evtl. nicht so spannend geworden. Das Tor entsprang einer tollen Einzelaktion eines Spielers und nicht nach einem gezielten Aufbau. Gott sei Dank trotz Überlegenheit auch Glück gehabt.
 

TuS-Pascal

Well-known member
Das Tor entsprang einer tollen Einzelaktion eines Spielers und nicht nach einem gezielten Aufbau.
Das sehe ich anders. Das Tor entstand aus einem kurzen Aufbau hinten heraus. Beteiligte waren Stahl, Redjeb, Mahrla, Sawaneh, Mahrla und Shaqiri.

Ich sehe da keine Einzelaktion, sondern einen richtig guten Spielzug mit mächtig Willen, diesen Treffer noch zu machen.
 

Wolfgang

Well-known member
Gestern galt:
Wer auf dem Berg im Regen/Schnee steht, darf den Sturm nicht fürchten.
Super Wochenendgeschenk in letzter Minute.
Starke Stahli-Jungs haben alles gegeben u. haben sich dafür zu Recht belohnt.
Glückwunsch und alles Gute Richtung Wasserturm, wir kommen. ::tor::
:s076024007:
 

Kobi

Well-known member
Das Tor entsprang einer tollen Einzelaktion eines Spielers und nicht nach einem gezielten Aufbau.

Bist du sicher, das richtige Spiel gesehen zu haben? Die Kombination von Sawaneh, Mahrla und Shaqiri hat zum Tor geführt und keine Einzelaktion. Der Torschütze Shaqiri, den du schon abgeschrieben hast ...
 
Oben