Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

TuS Koblenz - TuS Mechtersheim

TuS Koblenz - TuS Mechtersheim
Erstellt von Robert
Stadion Oberwerth
15.05.2022 - 14:00
Bis: 15.05.2022 - 16:00
(Angepasst an die Zeitzone: Europe/Amsterdam)

Bevorstehende Termine
Alle Zeiten wurden an die Europe/Amsterdam Zeitzone angepasst.

Diese Veranstaltung ist abgelaufen und hat keine bevorstehenden Termine

Gut Kick

New member
Ich hatte die 2. Halbzeit gesehen. In dieser wurde schnell recht deutlich, dass es kein Problem individueller Klasse ist.
Mechtersheim hat konsequent beide Stürmer zwischen 6er und Innenverteidiger der TuS platziert. Auf Absprache sind diese dann auf die IV gelaufen und haben diese gepresst. Die IV hatten keine Anspielstationen, also wurde der Ball blind nach vorne geschlagen. Dort haben sich die anderen 8 Feldspieler von Mechtersheim verteilt und nur auf den langen Ball gewartet. Die körperlich überlegenen Spieler konnten den Ball oft direkt gewinnen. Ging der Ball an die TuS wurde der ballführende Spieler konsequent von zwei Verteidigern gepresst. Mechtersheim konnte so mit sehr wenig Aufwand das Spiel kontrollieren; die TuS ist dieser Taktik komplett auf den Leim gegangen.

Mechtersheim hat dieses Pressing ziemlich gut ausgespielt. Da steckte ein klarer Plan dahinter, der mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung durchgezogen wurde. Und genau diese beiden Dinge waren bei der TuS überhaupt nicht zu sehen:
IV und Torwart wurden oft völlig alleine gelassen. Die Außenverteidiger standen im Spielaufbau viel zu hoch. Lediglich auf der linken Seite kam da ab und zu mal etwas Unterstützung. Die 6er haben sich ebenfalls keinen Schritt auf die IV zu bewegt. Hier wäre es eig. Job des Trainers, das Konzept der Mechtersheimer zu erkennen und entsprechend zu reagieren.
Würde sich einer der 6er fallen lassen und die Außenverteidiger nicht so hoch stehen, würde das 2-Mann-Pressing von Mechtersheim gar nicht mehr funktionieren. Diese müssten dann viel mehr Kraft aufwenden, um die Kontrolle zu behalten. Das ist auf Oberliga-Niveau aber nicht über 90 Minuten durchhaltbar.

Hat die TuS es dann doch mal geschafft, das Pressing zu umspielen, hat man immer wieder die technische Klasse aufblitzen sehen. Man konnte klar sehen, dass die Spieler deutlich besser ausgebildet sind als die der Mechtersheimer. So konnte man z.B. durch gute Dribblings Raumgewinne erzeugen und durchaus hoffnungsvolle Angriffe vortragen. Nur war die Anzahl der Angriffe aufgrund dem oben beschriebenen Problem eben sehr gering.
Wenn man mit einer jungen Mannschaft spielt, die Nachteile im körperlichen Bereich und wenig Erfahrung, aber dafür eine technische Überlegenheit hat, muss man sich ein Konzept einfallen lassen, wie man diese Stärken nutzen und die Schwächen abmildern kann. So wie es Mechtersheim bzgl. ihrer Stärken (körperliche Überlegenheit) und Schwächen gemacht und damit die TuS ausgespielt hat.

Natürlich würde der ein oder andere erfahrene Spieler helfen. Ein erfahrener 6er würde vielleicht von selber erkennen, dass er den Innenverteidigern helfen muss. Aber das kann nicht DIE Ausrede sein, wenn man offensichtlich auf taktischer Ebene geschlagen wurde.
 

Opa

Well-known member
Ist das nicht ein wenig früh? Noch bevor die neue Saison begonnen hat? Wie gelingt dir die Rolle rückwärts - mit 5 Erwachsene plus 1 Jugendliche - wenn es wider Erwarten gut läuft?
hab ja geschrieben "egal wie es läuft" nächste Saison ohne uns Live und das definitiv und natürlich hoffen wir auch das es besser wird nur mit den jetzig handelnden Personen fehlt der Glaube, also 1 Sabbatjahr
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
hab ja geschrieben "egal wie es läuft" nächste Saison ohne uns Live und das definitiv und natürlich hoffen wir auch das es besser wird nur mit den jetzig handelnden Personen fehlt der Glaube, also 1 Sabbatjahr

Opa, ich werde dir mal was erzählen, wenn du es denn lesen möchtest.

Wir hatten jetzt 1 Jahr ohne Besuch der Spiele. Ein wenig die Vergangenheit verarbeiten, abschalten und auch durch atmen. Gesundheitlich lief es auch nicht optimal aber wir sind froher Dinge. Wie sagt man immer wieder: Wir packen das !

So geht es auch der TuS Koblenz. Der Vorstand besteht aus recht jungen Leuten, die neue Ideen haben. Geld ist Mangelware und und zu meinen Zeiten als Vize ging es nur noch darum, Löcher zu stopfen.
Ich bin der Meinung, dass der Vorstand einen richtigen Weg geht. Allein die sportliche Kompetenz wäre ein Thema meiner ganz persönlichen Kritik.
Jeder fordert Nachbesserungen, aber sie sollten auch finanziell umsetzbar sein.

Hannes

P.S.:

Das TKF wird auch die kommende Saison unsere TuS Koblenz begleiten und ein Tummelplatz der Fans bleiben.
 

Opa

Well-known member
Opa, ich werde dir mal was erzählen, wenn du es denn lesen möchtest.

Wir hatten jetzt 1 Jahr ohne Besuch der Spiele. Ein wenig die Vergangenheit verarbeiten, abschalten und auch durch atmen. Gesundheitlich lief es auch nicht optimal aber wir sind froher Dinge. Wie sagt man immer wieder: Wir packen das !

So geht es auch der TuS Koblenz. Der Vorstand besteht aus recht jungen Leuten, die neue Ideen haben. Geld ist Mangelware und und zu meinen Zeiten als Vize ging es nur noch darum, Löcher zu stopfen.
Ich bin der Meinung, dass der Vorstand einen richtigen Weg geht. Allein die sportliche Kompetenz wäre ein Thema meiner ganz persönlichen Kritik.
Jeder fordert Nachbesserungen, aber sie sollten auch finanziell umsetzbar sein.

Hannes

P.S.:

Das TKF wird auch die kommende Saison unsere TuS Koblenz begleiten und ein Tummelplatz der Fans bleiben.
Hannes, soweit alles richtig wobei alle anderen Vereine die gleiche Zuschauer und finanzielle Problem hatten, nur sind wir als Familie eben nicht gerade Fans des aktuellen Vorstandes und wollen uns einfach 1 Jahr eine Live Auszeit geben, damit beende ich/wir das Thema und natürlich hoffen wir auf eine erfolgreiche Saison 22-23 denn wir sind und bleiben immer TuS von 10 bis 70 Jahre
 

Lattenknalla2

Well-known member
Ad Opa: allerdings sollte der 10Jährige Boykott-Aspirant zumindest die Chance bekommen, mit seinen Kumpels aufs OW gehen zu dürfen. Nicht daß durch die 1911-Abstinenz bei dem Jungen oder dem Mädel Entwicklungsstörungen auftreten! Davon ist eventuell auszugehen, denn gerade in den frühen Jahren wird Vereinsliebe grundgelegt. Der Vorstand sollte opaseitig aktiv werden und dem jüngsten OW-Familienbesuchs-Mitglied ein Gratis-Förder-Abo für alle Heimspiele 22/23 gewähren. Der oder die so Geförderte kann ja dann zuhause von der guten Stimmung berichten, die im Herbst 2022 auf dem OW herrscht, weil die gefestigte, runderneuerte Truppe stabil punktet...

:13::kim-smiley-2te-fan:
 

Balleroberer

Well-known member
Plädiere dafür, dass der Kollege Lattenknalla zukünftig die "Rubrik Vorwort" in der Stadionzeitung betreibt.
Das öffnet evtl. völlig neue Märkte für die TuS, - frei nach dem Motto: Das Spiel naja aber wir hatten trotzdem unseren Spaß.
(y)
 

Kara

New member
Ich hatte die 2. Halbzeit gesehen. In dieser wurde schnell recht deutlich, dass es kein Problem individueller Klasse ist.
Mechtersheim hat konsequent beide Stürmer zwischen 6er und Innenverteidiger der TuS platziert. Auf Absprache sind diese dann auf die IV gelaufen und haben diese gepresst. Die IV hatten keine Anspielstationen, also wurde der Ball blind nach vorne geschlagen. Dort haben sich die anderen 8 Feldspieler von Mechtersheim verteilt und nur auf den langen Ball gewartet. Die körperlich überlegenen Spieler konnten den Ball oft direkt gewinnen. Ging der Ball an die TuS wurde der ballführende Spieler konsequent von zwei Verteidigern gepresst. Mechtersheim konnte so mit sehr wenig Aufwand das Spiel kontrollieren; die TuS ist dieser Taktik komplett auf den Leim gegangen.

Mechtersheim hat dieses Pressing ziemlich gut ausgespielt. Da steckte ein klarer Plan dahinter, der mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung durchgezogen wurde. Und genau diese beiden Dinge waren bei der TuS überhaupt nicht zu sehen:
IV und Torwart wurden oft völlig alleine gelassen. Die Außenverteidiger standen im Spielaufbau viel zu hoch. Lediglich auf der linken Seite kam da ab und zu mal etwas Unterstützung. Die 6er haben sich ebenfalls keinen Schritt auf die IV zu bewegt. Hier wäre es eig. Job des Trainers, das Konzept der Mechtersheimer zu erkennen und entsprechend zu reagieren.
Würde sich einer der 6er fallen lassen und die Außenverteidiger nicht so hoch stehen, würde das 2-Mann-Pressing von Mechtersheim gar nicht mehr funktionieren. Diese müssten dann viel mehr Kraft aufwenden, um die Kontrolle zu behalten. Das ist auf Oberliga-Niveau aber nicht über 90 Minuten durchhaltbar.

Hat die TuS es dann doch mal geschafft, das Pressing zu umspielen, hat man immer wieder die technische Klasse aufblitzen sehen. Man konnte klar sehen, dass die Spieler deutlich besser ausgebildet sind als die der Mechtersheimer. So konnte man z.B. durch gute Dribblings Raumgewinne erzeugen und durchaus hoffnungsvolle Angriffe vortragen. Nur war die Anzahl der Angriffe aufgrund dem oben beschriebenen Problem eben sehr gering.
Wenn man mit einer jungen Mannschaft spielt, die Nachteile im körperlichen Bereich und wenig Erfahrung, aber dafür eine technische Überlegenheit hat, muss man sich ein Konzept einfallen lassen, wie man diese Stärken nutzen und die Schwächen abmildern kann. So wie es Mechtersheim bzgl. ihrer Stärken (körperliche Überlegenheit) und Schwächen gemacht und damit die TuS ausgespielt hat.

Natürlich würde der ein oder andere erfahrene Spieler helfen. Ein erfahrener 6er würde vielleicht von selber erkennen, dass er den Innenverteidigern helfen muss. Aber das kann nicht DIE Ausrede sein, wenn man offensichtlich auf taktischer Ebene geschlagen wurde.
Super analysiert , aber das sollte ein Trainer erkennen . Leider hat die Tus das nicht . Legende hin oder her Stahli ist kein Trainer auch wenn das viele hier nicht hören wollen . Das einfachste in dieser Situation ist den Ball wenn man angepresset wird den Ball hinter die Kette des Gegners zu schlagen und selbst ins Angriffspressing gehen .

Die Tus hat einen Breitbach , Baade , Pecko Wagner in ihren Reihen aber stattdessen wird die schlechteste Lösung im Verein als Trainer gewählt . Natürlich gibt es dafür Gründe aber diese sind nicht sportlicher Natur .

Die Tus wird immer mehr an Strahlkraft verlieren . Irgendeiner schrieb hier das die Tus nur noch die Nummer 3 in der Stadt ist . Nummer 3 ? RWK , Cosmos , Metternich und Immendorf spielen weitaus schöneren Fußball und die Bratwurst schmeckt auch besser . Solange unerfahrenheit im Präsidium und auf der Trainerbank sitzen umso schneller ist der Untergang besiegelt . Aber man darf sich nicht beschweren , Mitglieder und Fans haben diese Personen gewählt . Sasic hatte sich zur Wahl aufgestellt stattdessen hat man das aktuelle Präsidium gewählt .


Bald sind wahlen , vieleicht wählt ihr dann ja den Busfahrerausschuss aus Koblenz die haben die selbe Kompetenz.

Schönen Tag
 

Graffin

Active member
Super analysiert , aber das sollte ein Trainer erkennen . Leider hat die Tus das nicht . Legende hin oder her Stahli ist kein Trainer auch wenn das viele hier nicht hören wollen . Das einfachste in dieser Situation ist den Ball wenn man angepresset wird den Ball hinter die Kette des Gegners zu schlagen und selbst ins Angriffspressing gehen .

Die Tus hat einen Breitbach , Baade , Pecko Wagner in ihren Reihen aber stattdessen wird die schlechteste Lösung im Verein als Trainer gewählt . Natürlich gibt es dafür Gründe aber diese sind nicht sportlicher Natur .

Die Tus wird immer mehr an Strahlkraft verlieren . Irgendeiner schrieb hier das die Tus nur noch die Nummer 3 in der Stadt ist . Nummer 3 ? RWK , Cosmos , Metternich und Immendorf spielen weitaus schöneren Fußball und die Bratwurst schmeckt auch besser . Solange unerfahrenheit im Präsidium und auf der Trainerbank sitzen umso schneller ist der Untergang besiegelt . Aber man darf sich nicht beschweren , Mitglieder und Fans haben diese Personen gewählt . Sasic hatte sich zur Wahl aufgestellt stattdessen hat man das aktuelle Präsidium gewählt .


Bald sind wahlen , vieleicht wählt ihr dann ja den Busfahrerausschuss aus Koblenz die haben die selbe Kompetenz.

Schönen Tag
Und du bist das Taktikwunder vom Oberwerth :) , spottet jeder Beschreibung!
 

TuS-Pascal

Well-known member
Sasic hatte sich zur Wahl aufgestellt stattdessen hat man das aktuelle Präsidium gewählt .
Dann erzähl mal was Gott Sasic mit seinem, sagen wir dollarzeichnenden, Gefolge anders oder gar besser gemacht hätte? Unter gleichen Voraussetzungen. Oder denkst du, Milan hätte sich die Zeit für einen vernünftig gestalteten Weg (ohne Neuverschuldung) genommen? Dann bist du aber ziemlich naiv! Vergesst nicht, wir sind gefühlt bei allen, die uns unterstützen wollen, auf Bewährung, da geh ich lieber den finanziellen Umweg und weiss, die TuS bleibt bestehen.

Erinnerst dich schon, was die bei der MV von sich gegeben haben oder? Oder bist du etwa kein Mitglied und hast diese beängstigende Präsentation ihres Zukunftskonzeptes gar nicht mitgekriegt?

Neustart funktioniert nur mit neuen Impulsen und die kann aufgrund seiner TuS-Vergangenheit auch ein Sasic nicht bringen. Und letztendlich, so schön die Zeit mit ihm war und ich ihm auch sehr dankbar bin für die positiven Momente, war auch er Teil des großen Ganzen, was wir heute nicht mehr wollen.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Super analysiert , aber das sollte ein Trainer erkennen . Leider hat die Tus das nicht . Legende hin oder her Stahli ist kein Trainer auch wenn das viele hier nicht hören wollen . Das einfachste in dieser Situation ist den Ball wenn man angepresset wird den Ball hinter die Kette des Gegners zu schlagen und selbst ins Angriffspressing gehen .

Die Tus hat einen Breitbach , Baade , Pecko Wagner in ihren Reihen aber stattdessen wird die schlechteste Lösung im Verein als Trainer gewählt . Natürlich gibt es dafür Gründe aber diese sind nicht sportlicher Natur .

Die Tus wird immer mehr an Strahlkraft verlieren . Irgendeiner schrieb hier das die Tus nur noch die Nummer 3 in der Stadt ist . Nummer 3 ? RWK , Cosmos , Metternich und Immendorf spielen weitaus schöneren Fußball und die Bratwurst schmeckt auch besser . Solange unerfahrenheit im Präsidium und auf der Trainerbank sitzen umso schneller ist der Untergang besiegelt . Aber man darf sich nicht beschweren , Mitglieder und Fans haben diese Personen gewählt . Sasic hatte sich zur Wahl aufgestellt stattdessen hat man das aktuelle Präsidium gewählt .


Bald sind wahlen , vieleicht wählt ihr dann ja den Busfahrerausschuss aus Koblenz die haben die selbe Kompetenz.

Schönen Tag
Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber wer kritisiert sollte auch mit Kritik umgehen können. Ich werde dir jetzt eine ehrliche Frage stellen,und ich bin echt gespannt auf deine Antwort,aber da bin ich auf deine Ehrlichkeit angewiesen ,denn beweisen kann ich es nicht.
BIST DU MITGLIED und wenn ja,warst Du auf der MV als gewählt wurde.
Bei dem Konzept von Team Sasic würde es uns jetzt nicht mehr geben.
Ich bin auch nicht mit allem einverstanden was unser Vorstand macht, bin aber von dem momentanen Weg überzeugt.
Was wäre denn deine Lösung wie es weiter gehen soll.
Ach so,wenn du Mitglied sein solltest schicke mir doch eine PN .Dann bekommst du meine Mail Adresse und kannst mir deinen Mitgliedsausweis schicken. Nur um zu sehen,das du es ernst meinst, und keiner von den Möchtegern Bundestrainern hier,die alles besser wissen,aber nichts leisten.
Wie gesagt,nicht falsch verstehen, möchte dich nicht kritisieren, nur sehen ob du es ernst meinst.
 
Wenn ich jetzt höre, welch guter Fussball in Immendorf, bei Cosmos und in Metternich und auch bei RWK gespielt wird, muß ich alle Montagszeitungen der letzten Wochen verbrennen. Sicher schmeckt dort die Bratwurst so gut, weil sie einzel und mit viel Sorgfalt gegrillt wurde. Von Verkehrsbehinderungen wegen erhöhten Zuschaueraufkommens habe ich auch noch nichts gehört. Also echt nur Geheimtips. Während in den Vorortvereinen noch ein arbeitsintensiver- und kostenintensiver Ausbildungsbetrieb stattfindet, rekrutiert sich ein Verein nur aus Spielern, die den Durchbruch in der Regionalliga oder der Oberliga nicht geschafft haben und sich jetzt die letzten Euros verdienen. Bei RWK folgt der turnusgemäße Austausch des Kaders, allerdings gebührt hier den Verantwortlichen hoher Respekt, wie sie das ganze Unternehmen finanzieren.
Unser Vorstand ist meiner Meinung nach o.k.. Es wird nicht mehr ausgegeben als da ist. Man hat Junge talentierte Spieler, die an guten Tagen alles auf den Kopf stellen können und Spaß machen, denen aber jetzt die Kraft fehlt. Wenn man die Trainer dazu bringen kann, nach eigener Stärke aufzustellen, darauf achtet, dass die Neuzugänge eine Körperlichkeit haben, dürfte alles gut gehen. Die Bratwurst auf dem Oberwerth ist empfehlenswert und sollte so beibehalten werden.
 

Jürgen

Well-known member
( ... )
Bei dem Konzept von Team Sasic würde es uns jetzt nicht mehr geben.
( ... )
Das ist ein sehr starker Vorwurf, den du nicht beweisen kannst. Kann sein, kann nicht sein.

Ich war allerdings nicht auf der Versammlung, wie auch? Und, damit kein Zweifel aufkommt, ich bin auch für das jetzige Präsidium. Eine Neuauflage von Sasic hätte ich mir nicht gewünscht. Aber den Satz finde ich trotzdem zu stark.

Das ist eine Berg- und Talfahrt der Gefühle. Wie wurde er damals gefeiert und da war es genau andersrum: Sagte man damals was gegen Milan, ohje, dann musste man sich in Sicherheit bringen. Verbunden sind mit seinem Namen aber ein paar geile Spielzeiten. Was genau geschah und warum alles den Bach runterging und welchen Anteil Sasic daran hatte, wissen wir nicht.

Ob eine Neuauflage mit Milan Sasic als Präsi geklappt hätte? Wer weiß. Das Leben kann man nicht parallel leben, leider.
 

Newcomer

Active member
Es ist müßig darüber zu philosophieren, ob wir mit Milan besser oder schlechter dastehen würden. Das wäre Kaffeesatzleserei. Erwiesen ist aber, und da gibt es für mich keine zwei Meinungen, dass er eine gehörige Portion Fachkompetenz besitzt, die uns gut zu Gesicht stehen würde. Der gute, alte Erich Klasen ist im übrigen auch jemand, der über eine hohes Maß an Fußballsachverstand verfügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Das ist ein sehr starker Vorwurf, den du nicht beweisen kannst. Kann sein, kann nicht sein.

Ich war allerdings nicht auf der Versammlung, wie auch? Und, damit kein Zweifel aufkommt, ich bin auch für das jetzige Präsidium. Eine Neuauflage von Sasic hätte ich mir nicht gewünscht. Aber den Satz finde ich trotzdem zu stark.

Das ist eine Berg- und Talfahrt der Gefühle. Wie wurde er damals gefeiert und da war es genau andersrum: Sagte man damals was gegen Milan, ohje, dann musste man sich in Sicherheit bringen. Verbunden sind mit seinem Namen aber ein paar geile Spielzeiten. Was genau geschah und warum alles den Bach runterging und welchen Anteil Sasic daran hatte, wissen wir nicht.

Ob eine Neuauflage mit Milan Sasic als Präsi geklappt hätte? Wer weiß. Das Leben kann man nicht parallel leben, leider.
Jürgen, mag sein das du Recht hast und der Satz ist wirklich überzogen. Ist dein Recht,aber meine Meinung, denn wenn du die Vorstellungen des Teams Sasic gehört hättest,dann würdest du eventuell auch anders denken. Alleine die Beiträge des Finanzvorstandes treiben mir jetzt noch die Schweißperlen auf die Stirn.
 
Sasic hat als Trainer der TuS viel Erfolg gehabt. Die meisten Spieler waren groß, kräftig und dazu noch fit. Mit großem Trainingsaufwand hat die Mannschaft Standards mit hohem Erfolg verwertet. Die Tus unter Sasic war für den objektiven Beobachter wenig attraktiv. Sasic hat das spielen lassen, was möglich war. Dann gab es aber noch den Sasic der Probleme hatte, mit Spielern, mit Helfern, mit Sponsoren usw.. Aus der Entfernung meine ich zu wissen, dass es diese Probleme auf allen Stationen gab. Als Präsident ist eine Person mit nicht so spontanen Handlungen sicher angebrachter. Meines Wissens bestand auch das Angebot Sasic anderweitig im Vorstand einzubinden. Die Reaktion von Sasic war für mich enttäuschend.
 
Jürgen, mag sein das du Recht hast und der Satz ist wirklich überzogen. Ist dein Recht,aber meine Meinung, denn wenn du die Vorstellungen des Teams Sasic gehört hättest,dann würdest du eventuell auch anders denken. Alleine die Beiträge des Finanzvorstandes treiben mir jetzt noch die Schweißperlen auf die Stirn.
Gibt es jemanden der diese, für Schweißperlen sorgenden, Äußerungen nochmals rekonstruieren könnte?
 
Oben