Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

U15 Saison 2021/22

Abaddon

Member
Morgen erster Auftritt der U15 bei der Zweitliga-Mannschaft der Andernacher Frauen.
Anstoß ist um 13:00Uhr in Andernach
Gespielt wird aktuell im Stadion, je nach Wetter evtl. auf dem Kunstrasen
 

Abaddon

Member
U15 heute mit souveränem 5-2 Erfolg bei der B-Jugend der JSG Kobern-Gondorf

Nach etwas nervösem Beginn und frühem Rückstand kämpfte sich das Team immer besser in die Partie hinein und übernahm immer mehr das Zepter.
Nach zwei gehaltenen Elfmetern des Kobern-Gondorfer Keepers konnten die Schängel das Spiel jedoch noch vor der Pause drehen und gingen zeitweilig mit 3-1 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber legte man schnell nach und entscheid die Partie Mitte der zweiten Halbzeit frühzeitig für sich.
Unterm Strich eine gute Mannschaftsleistung mit einem deutlichen Sieg der TuS, der nicht nur aufgrund der beiden gehaltenen Elfer sogar noch höher hätte ausfallen können.
 

Abaddon

Member
U15 mit Derbysieg und Tabellenführung zum Ligaauftakt

C-Junioren Regionalliga Südwest 1.Spieltag: Spfr Eisbachtal – TuS Koblenz: 1 - 6

Der U15 ist ein erfolgreicher Start in die Regionalligasaison 2021/2022 gelungen. Im Derby bei den Spfr Eisbachtal gewann man zum Saisonauftakt souverän mit 6 – 1 und geht damit als Tabellenführer in die neue Saison.

Die Schängel legten dabei einen regelrechten Blitzstart hin. Nach nicht einmal einer Minute Spielziet erzielte Amir Mohamed nach Steilpass von Nevio Kunz gleich die Führung für die Schängel. Nur zwei Munuten später scheiterte der Vorlagengeber mit einem Freistoss aus 19 Metern knapp am gegnerischen Torwart. Die Schängel bestimmten das Spiel und waren tonangebend. Die Gastgeber konnten lediglich durch Konter nach Ballverlusten der Gäste auf sich aufmerksam machen, blieben vor dem Tor jedoch harmlos. Der erste wirkliche Ball in Richtung Tor gelang ihnen dann Mitte der ersten Halbzeit, war aber sichere Beute für den Koblenzer Schlussmann Arjan Barjami. Im direkten Gegenzug erhöhten dafür die Schängel per Konter auf 2-0. Samet Kaya schickte mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte Jan Friesen rechts auf diese Reise, der alleine auf das Eisbachtaler Tor zulaufen und im langen Eck vollenden konnte. Can Malik Peacock sorgte dann per Doppelschlag noch vor der Halbzeit für die frühe Vorentscheidung. In der 25. Minute grätschte er zunächst eine Hereingabe von Jan Friesen von der rechten Seite an Abwehr und Torwart vorbei ins Tor, ehe er 8 Minuten später bei fast gleicher Situation diesmal die Hereingabe von Amir Mohamed verwandelte nachdem dieser sich mit einem herrlichen Solo von rechts durch die gegnerische Abwehr gedribbelt hatte. Zwar konnten die Gastgeber noch kurz vor der Pause nach einer missglückten Rückgabe den Anschlusstreffer erzielen, es sollte jedoch ihr Ehrentreffer des heutigen Tages bleiben. Amir Mohamed hätte im direkten Gegenzug wieder erhöhen können als er alleine aufs Tour zulief, er erwischte den Ball aber nicht richtig und setzte ihn knapp am langen Pfosten vorbei. Somit ging es mit einer hochverdienten 4-1 Führung in die Pause.

Die Gastgeber warfen nach dem Seitenwechsel nun alles nach vorne und wollten die Schängel unter Druck setzen, diese blieben jedoch souverän ruhig und behielten die Oberhand, auch wenn die Chancen im Spiel nun weniger wurden. Der kurz zuvor eingewechselte Leon Kussatz sorgte dann mit einem weiteren Doppelschlag einmal per Kopf in der 60. Minuten und einmal per Fuß in der 66. Minute kurz vor dem Ende für den verdienten 6 - 1 Endstand.

Es war ein starker Auftritt den Teams das dadurch als Tabellenführer in die neue Regionalligasaison gestartet ist. Kommende Woche geht es gleich zum nächsten Auswärtsspiel. Dann tritt man am Samstag um 14:330Uhr beim FK Pirmasens an, die ihr heutiges Gastspiel in Saarbrücken mit 0-2 verloren haben.

Aufstellung:

Barjami – Jülich (67. Bajramaj) , Opitz , Somrani , Garcia (67. Medic) – Vulicevic (69. Drmic) , Kaya – Friesen , Kunz , Peacock (58. Werner) – Mohamed (49. Kussatz)


Tore:
0 – 1 01. Amir Mohamed (V: Nevio Kunz)
0 – 2 19. Jan Friesen (V: Samet Kaya)
0 – 3 25. Can Malik Peacock (V: Jan Friesen)
0 – 4 33. Can Malik Peacock (V: Amir Mohamed)
1 – 4 34.
1 – 5 60. Leon Kussatz (V: Ben Vulicevic)
1 – 6 66. Leon Kussatz (V: Ben Vulicevic)
Tabelle Regionalliga 01. Spieltag.pngSaisonstatistiken 01.Spieltag.png1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg
 

Abaddon

Member
U15 mit drittem Sieg in Folge

C-Junioren Regionalliga Südwest 5.Spieltag: TuS Koblenz – FC Homburg: 4 - 0


Nach den Siegen gegen Rhein-Hunsrück (1-0) und bei Schott Mainz (3-2) ist der U15 der dritte Sieg in Folge gelungen. Am Samstagnachmittag erspielte sich das Team einen souveränen 4-0 Erfolg gegen den FC Homburg.

Die Schängel waren von Beginn an tonangebend und bestimmten das Spiel. Bereits nach 6 Minuten gab es die erste Doppelchance durch Ben Vulicevic der jedoch zweimal zentral vor dem Tor stehend vom Gegner abgeblockt werden konnte. Die Gäste hatten oft das Nachsehen gegen die Gastgeber und liefen meist nur hinterher. Einziges Manko der TuS war das ungenaue Passpiel im letzten Abschnitt und die mangelnde Chancenverwertung vor dem Kasten. So dauerte es eine knappe Viertelstunde ehe ein Standard die Führung der Hausherren brachte. Nach einer Ecke von Nevio Kunz auf den langen Pfosten sprang der aufgerückte Innenverteidiger Rayen Somrani am höchsten und köpfte zum 1-0 ins gegnerische Tor. Nur ein paar Minuten später hätte es fast eine Kopie des ersten Tores gegeben, diesmal aber rettete der Pfosten für die Gäste. Mitte der ersten Halbzeit aber dann doch das verdiente 2-0 für die TuS. Nachdem zunächst Amir Mohamed noch am Torwart scheiterte konnte Ben Vulicevic per Nachschuss die Führung ausbauen, die zugleich auch den Halbzeitstand bedeutete.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Gastgeber es nun etwas ruhiger angehen und die Homburger besser ins Spiel kommen, jedoch ohne das diese dabei gefährlich vor das Tor von Debütant Ben Flemming kommen konnten. Stattdessen fiel in der 43. Minute die frühe Vorentscheidung zugunsten der Schängel. Nachdem Jan Friesen im Strafraum zu Fall gebracht wurde verwandelte er selbst den fälligen Elfmeter um 3-0 für die Koblenzer. Kurz vor dem Ende legte der eingewechselte Albijon Bajramaj ein schönes Solo durch die komplette Homburger Hintermannschaft hin, scheiterte aber dann mit seinem Schuss am Gästekeeper, Ben Vulicevic brachte aber den Nachschuss sicher zum 4-0 Endstand ins gegnerische Tor.

Damit bleiben die Schängel weiterhin auf Schlagdistanz hinter dem Führungstrio, die allesamt noch ohne Punktverlust sind. Kommende Woche geht es für das Team dann wieder in die Ferne. Am Samstag tritt man dann beim Tabellensiebten SV Gonsenheim an, die bis dato trotz schon sieben Punkten noch keinen Heimerfolg hatten.

Einziger Wehrmutstropfen des Tages war die Verletzung von Amir Mohamed, der nach einem Zweikampf unglücklich auf dem Boden gelandet ist und sich dabei das Handgelenk gebrochen hat. Gute Besserung auch nochmal an dieser Stelle.

Aufstellung:
Flemming – Medic (36.Jülich) , Opitz , Somrani , Kup (36. Bajramaj) – Garcia , Kaya (46. Peacock) – Friesen (46. Kussatz) , Kunz , Mohamed (36. Werner) – Vulicevic

Tore:
1 – 0 13. Rayen Somrani (V: Nevio Kunz)
2 – 0 21. Ben Vulicevic (V: Amir Mohamed)
3 – 0 43. Jan Friesen (FE, V: Jan Friesen)
4 – 0 64. Ben Vulicevic (V: Albijon Bajramaj)

Gelbe Karten:
47. Can Malik Peacock
67. Rayen Somrani

Tabelle Regionalliga 05. Spieltag.pngSaisonstatistiken 05.Spieltag.png1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg
 

Abaddon

Member
U15 setzt Siegesserie fort

C-Junioren Regionalliga Südwest 6.Spieltag: SV Gonsenheim - TuS Koblenz: 0 - 2


Auch am 6. Spieltag der Regionalliga Südwest hat die U15 ihre Siegesserie fortgesetzt. Mit dem 2-0 Auswärtserfolg beim SV Gonsenheim feierte man den vierten Sieg in Folge und bleibt damit der Tabellenspitze weiter auf den Fersen.

Dabei reichte eine eher durchschnittliche Leistung für den erneuten Erfolg. Besonders in der ersten Halbzeit waren die Gastgeber bissiger in den Zweikämpfen und hielten die Partie sehr ausgeglichen, Gonsenheim hatte auch nach 6 Minuten die erste Chance der Partie als man sich über links durchsetzte und nur knapp am langen Pfosten vorbeischoss. Der Treffer hätte aber aufgrund einer Abseitsposition sowieso nicht gegolten. Im Gegenzug dann die erste Chance für Koblenz. Samet Kaya schickte Jan Friesen mit einem langen Ball auf die Reise Richtung gegnerisches Tor. Dieser konnte seiner Verfolger abschütteln, scheiterte aber dann letztlich am Gonsenheimer Torwart. Nach einer knappen Viertelstunde dann endlich die Führung für die Schängel. Jan Friesen schickte Max Werner auf rechts steil nach vorne. Dieser flitzte durch bis zur Grundlinie und spielte den Ball flach in den Strafraum wo Can Malik Peacock die Kugel am Keeper vor ins Tor grätschte. Dies war zugleich auch der Pausenstand, der bis dato jedoch auf sehr wackligen Beinen stand. Die bissigen Hausherren schafften es immer wieder den Gästen bereits im Spielaufbau den Ball abzunehmen und Richtung Tor von TuS-Keeper Arjan Barjami zu kommen der aber seinen Kasten sauber hielt und die Führung in die Pause rettete.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel der Gäste dann besser. Man nahm nun die Zweikämpfe wesentlich besser an und konnte auch in der Ballbehauptung um einiges zulegen. Entsprechend verlagerte sich das Spiel nun mehr auf die Mainzer Seite, wobei diese aber auch weiterhin noch zu ihren Chancen kamen. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff sorgte dann Jan Friesen für die frühe Entscheidung nachdem er diesmal bei fast gleicher Situation wie in der ersten Hälfte nach einem langen Ball dann erfolgreicher war und rechts unten einschieben konnte. Nach gut einer Stunde hätte man dann die Führung sogar nochmal ausbauen können, aber zunächst wurde ein Schuss von Leon Kussatz im letzten Moment noch geblockt, ehe kurz darauf Albijon Bajramaj nach einem Solo durch die Abwehr dann am Keeper der Gastgeber scheiterte. Am Ende war es dann doch ein verdienter 2-0 Erfolg für des Team vom Deutschen Eck.

Da das Spiel von Mainz 05 in Dillingen ausgefallen ist konnten die Schängel somit auf den vierten Platz hochklettern und sind somit erster Verfolger des Spitzentrios an der Tabellenspitze. Nun geht es kommende Woche erstmal in die Ferienpause, ehe dann am Samstag, den 23.10.2021 die große Schlacht ums Moselland beim Derby gegen den Rivalen aus Trier ansteht.

Aufstellung:
Barjami – Werner (56. Medic) , Opitz , Kup , Jülich (41. Somrani) – Garcia , Kaya – Friesen , Kunz (41. Kussatz) , Peacock (31. Bajramaj) – Vulicevic

Tore:
0 – 1 13. Can Malik Peacock (V: Max Werner)
0 – 2 40. Jan Friesen
Tabelle Regionalliga 06. Spieltag.pngSaisonstatistiken 06.Spieltag.png1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg
 

Lukas

Well-known member
Auch heute wurde die Siegesserie fortgesetzt.
Gegen Eintracht Trier haben die Jungs mit 2:0 gewonnen und stehen mit nun 18 Punkten aus 7 Spielen auf dem 4. Tabellenplatz.
 

Abaddon

Member
U15 bleibt als Derbysieger am Spitzentrio dran

C-Junioren Regionalliga Südwest 7.Spieltag: TuS Koblenz – Eintracht Trier: 2 - 0


Die U15 hat erneut ihre Serie weiter ausgebaut und ihren Platz hinter dem Spitzentrio gefestigt. Am 7. Spieltag besiegte man im Kampf um die Herrschaft im Moselland Eintracht Trier mit 2-0 und fährt somit ihren fünften Sieg in Folge ein, zuletzt sogar dreimal ohne Gegentreffer.
Es war das erwartete hart umkämpfte aber faire Derby mit zwei komplett unterschiedlichen Hälften.

In der ersten Halbzeit waren die Gäste das tonangebende Team und hatten mehr vom Spiel, ohne dabei allerdings wirklich torgefährlich zu werden. Die Schängel liefen meistens Ball und Gegner hinterher und kamen nicht wirklich in die Zweikämpfe rein. Nachdem sich in der Anfangsviertelstunde beide Teams erstmal im Mittelfeld meist gegenseitig neutralisiert haben versuchte es Trier dann zweimal mit langen Bällen auf das Schängeltor, wo jedoch Arjan Barjami dann schneller am Ball war. Nach einer knappen halben Stunde dann zwei sehr gute Chancen für die Schängel. Zunächst flankte Max Werner von rechts flach in den Strafraum von wo Ben Vulicevic die Kugel auf das kurze hohe Eck schoss. Hier konnte der gegnerische Keeper den Ball jedoch gerade noch am langen Pfosten vorbeilenken. Wenig später setzte sich erneut Ben Vulicevic auf links durch, scheiterte aber diesmal am Außenpfosten. So ging es mit einem 0-0 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel und einer Systemumstellung wurde es dann eine völlig andere Partie in der zweiten Hälfte. Die Hausherren rissen nun das Zepter an sich und bestimmten Gegner und Spiel. Entsprechend fiel dann in der 45. Minute die erlösende Führung für die Schängel. Nachdem sich Samet Kaya auf rechts an der Grundlinie durchsetzte und den Ball vor das Tor beförderte war es allerdings ein Trierer Spieler der, vom einschussbereiten Max Werner bedrängt, den Ball über die eigene Linie bugsierte. Dies setzte nochmal neue Kräfte frei. Vor allem Tom Kup über links und der kurz zuvor eingewechselte Leon Kussatz in der Spitze drängten nun immer wieder nach vorne und brachten die Gästeabwehr einige Male in arge Bedrängnisse. Doch auch auch die Trierer spielten aufgrund der knappen Führung weiter mit und versuchten ihrerseits nach vorne zu kommen. In der 52. Minute dann der große Schockmoment. Nach einem Fehlpass von Arjan Barjami im Spielaufbau kam ein Trierer an den Ball und lief alleine aufs Tor zu. Samet Kaya kam jedoch hinterher und spitzelte ihm im Strafraum die Kugel vom Fuß was den Schiedsrichter allerdings auf Elfmeter entscheiden ließ. Hier konnte Arjan Barjami seinen Fehler allerdings wieder ausbügeln indem er den Elfer parierte und die Führung der Schängel festhielt. Kurz vor Ende der Partie dann die Entscheidung für die Hausherren. Ben Vulicevic sprintete in eine ungenau gespielte Rückgabe der Trierer Abwehr auf deren Torwart und war vor diesem am Ball, Nachdem er diesen umspielte konnte er zum mittlerweile verdienten 2-0 Endstand einschieben und damit den fünften Sieg in Folge besiegeln.

Damit bleiben die Schängel mit nun 6 Siegen bei nur einer Niederlage mit drei Punkten Rückstand auf das noch ohne Punktverluste Trio an der Tabellenspitze auf dem vierten Tabellenplatz. Nächste Woche Samstag geht es nun ins Saarland zur JFG Saarlouis/Dillingen, die bisher bei 5 Niederlagen erst einen Sieg einfahren konnten und eine Torbilanz von 10-26 aufweisen.

Aufstellung:
Barjami – Medic , Opitz , Somrani , Kup – Garcia , Kaya – Friesen (63. Bajramaj) , Kunz (45. Kussatz) , Werner (45. Peacock) – Vulicevic (69. Mohamed)

Tore:
1 – 0 45. Eigentor
2 – 0 67. Ben Vulicevic

Tabelle Regionalliga 07. Spieltag.pngSaisonstatistiken 07.Spieltag.png1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg7.jpg8.jpg
 

Lukas

Well-known member
Der 6. Sieg in Folge.
Gegen Saarlouis/Dillingen gab es einen 2:0 Auswärtssieg für die Jungs.
 

Abaddon

Member
U15 mit Remis beim FC Speyer

C-Junioren Regionalliga Südwest 10.Spieltag: FC Speyer - TuS Koblenz: 1 - 1


Die U15 bleibt auch in ihrem 4. Auswärtsspiel in Folge ungeschlagen. Am 10. Spieltag der C-Junioren-Regionalliga erspielte man sich beim FC Speyer ein 1-1 Remis.

Dabei war es vor allem in der ersten Halbzeit eine sehr zerfahrene Partie und keine gute Leistung der Schängel. Vor allem das Passspiel ließ heute sehr zu wünschen übrig, wodurch kaum ein richtiger Spielfluss oder gar Angriffsspiel möglich war und man gleichzeitig den Tabellenvorletzten immer mutiger werden ließ. Die Hausherren hatten entsprechend nach gut einer Viertelstunde die größte Chance der ersten Halbzeit. Nach einer Flanke in die Spitze lief der Speyerer Stürmer allein aufs Tor zu und legte den Ball an TuS-Keeper Ben Flemming vorbei, scheiterte aber dann aus spitzem Winkel am Pfosten. Der Abpraller landete aber erneut bei einem Gastgeber dessen Nachschuss aus zentraler Lage aber reflexartig von Ben Flemming abgewehrt wurde ehe der dritte Versuch dann endgültig abgeblockt wurde. Dies war zugleich die erste und letzte gute Torraumszene der ersten Hälfte.
Nach dem Seitenwechsel legten die Schängel nun einen wesentlich besseren Start in die zweite Hälfte hin. In der 39. Minute ging man dann auch mit 2-0 in Führung durch die zur Pause eingewechselten Nevio Kunz und Jan Friesen. Einen Freistoß aus gut 20Metern zimmerte zunächst Nevio Kunz an den Pfosten ehe dann Jan Friesen per Nachschuss den Ball aus halbrechter Position ins kurze Eck einschieben konnte. In den folgenden Minuten waren die Schängel nun weiter am Drücker und kamen zu weiteren Chancen. Zunächst zielte Miguel Garcia von der Sechszehnerlinie aus genau auf den gegnerischen Keeper, dann zog Jan Friesen eine Kopfballablage von Rayen Somrani über das Tor, ehe schließlich Ben Vulicevic eine Hereingabe von Thierry Jülich nur knapp neben das Tor setzte. Hier verpasste man es frühzeitig den Sack zuzumachen und letztlich kam es dann leider so wie es im Fußball meist kommen muss. Die Hausherren gaben nicht auf und kämpften sich mit der Zeit ins Spiel zurück und versuchten irgendwie noch den Ausgleich zu erzielen. Dieser gelang dann tatsächlich und wie schon in der Woche zuvor kurz vor Schluss durch einen Sonntagsschuss aus der Ferne. Ein Speyerer zog einfach mal aus gut 25 Metern ab und der Ball senkte sich unhaltbar über Keeper Ben Flemming hinweg ins lange Eck.

Damit liegen die Schängel mit 22 Punkten aus 10 Spielen weiterhin auf dem vierten Platz in der Tabelle punktgleich mit dem Dritten FSV Mainz 05 die allerdings noch ein Spiel weniger haben. Kommende Woche steht dann im direkten Aufeinandertreffen das nächste Spitzenspiel gegen genau diesen FSV Mainz 05 an, die mit 43 Treffern in 9 Spielen zudem derzeit die Torfabrik der Liga darstellen. Diese Partie findet am Samstag, den 20.11.2021 um 14:30Uhr auf dem heimischen Kunstrasen Oberwerth statt.


Aufstellung:
Flemming – Medic (57. Werner) , Opitz , Somrani , Jülich (50. Kup) – Garcia , Kaya (35. Kunz) – Mohamed (35. Friesen) , Vulicevic , Peacock (50. Bajramaj) – Kussatz

Tore:
0 – 1 39. Jan Friesen (V: Nevio Kunz)
1 – 1 64.

Gelbe Karten:
70. Ben VulicevicTabelle Regionalliga 10. Spieltag.pngSaisonstatistiken 10.Spieltag.png1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.jpg
 

Lattenknalla2

Well-known member
Will mir den Seitenblick heute nicht verkneifen: da stehen mit Lautern, den 05ern, uns und Saarbrücken richtig klasse Traditionsclub da oben, die seit ewigen Jahrzehnten ackern und gute Arbeit abliefern; und über denen dann ein "Club", der, wenn er nicht ein Millionärshobby wäre, womöglich eine C-Jugend hätte, aber keinesfalls an dieser Tabellenspitze. An diese Art von "Entwicklungshilfe" wird sich die Latte2 nie gewöhnen, selbst wenn die 138 Jahre alt werden sollte.

:1:
:13:
 

Abaddon

Member
U15 ohne Punkte im Saarland

C-Junioren Regionalliga Südwest 12.Spieltag: 1.FC Saarbrücken - TuS Koblenz: 3 - 1


Für die U15 ist die positive Auswärtsserie gerissen. Nach zuletzt 5 Spielen ohne Niederlage in der Fremde musste man sich diesmal mit 1-3 beim Tabellennachbarn 1.FC Saarbrücken geschlagen geben.

Es war eine von beiden Seiten sehr intensiv geführte Partie in der man dem jeweiligen Gegner freiwillig keinen Meter Boden abgeben wollte. Die Schängel, die heute krankheitsbedingt durch das eigentliche Trainerduo der U13 betreut wurden, kamen gut in die Partie und nahmen die Zweikämpfe an. Jedoch musste man bereits nach 8 Minuten den ersten Nackenschlag hinnehmen als die Gastgeber frühzeitig in Führung gingen. Nach einem eigenen Angriff schalteten die Hausherren blitzschnell um und konterten über die linke Seite, ehe dann nach einer Hereingabe in die Mitte ein gegnerischer Angreifer alleine auf TuS-Keeper Arjan Barjami zulief und ins unten einschieben konnte. Direkt im Gegenzug allerdings die direkte Chance zum Ausgleich, als Albijon Bajramaj nach einer Freistoß-Flanke und Kopfballverlängerung völlig frei vorm Saarbrücker Tor auftauchte, den Ball jedoch nicht richtig traf und rechts vorbeizog. Die TuS blieb aber weiter am Ball und wurde schließlich auch kurze Zeit später mit dem Ausgleich belohnt. Nachdem der Saarbrücker Schlussmann zunächst einen Freistoß von Nevio Kunz aus 20m zentraler Position gerade noch über die Latte lenken konnte, verwandelte Ben Vulicevic die anschließende Ecke, erneut getreten von Nevio Kunz, per Kopf zum verdienten 1-1. Beide Seiten lieferten sich einen harten Fight und ließen den Gegner kaum Platz und Zeit zum Spielaufbau. Dadurch neutralisierte man sich allerdings die meiste Zeit gegenseitig im Mittelfeld so dass große Torchancen im weiteren Spielverlauf Mangelware blieben. So war es dann erneut ein Standard, der die Gastgeber erneut in Führung brachte. Mitte der ersten Halbzeit segelte eine von links getretene Ecke an Freund und Feind vorbei und landete direkt im Kasten der Schängel. Dies war zugleich auch der Halbzeitstand.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb es das gleiche Bild. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball und ließen den Gegner kaum einen Spielaufbau zu. Nach vorne kamen beide zumeist eher über lange Diagonalpässe, bei denen der Angreifer aber jeweils meistens direkt wieder abgefangen werden konnte. Lediglich einmal noch konnte ein Angriff erfolgreich abgeschlossen werden, leider vom falschen Team. Nach einer knappen Stunde Spielzeit legte ein Saarbrücker eine Flanke von rechts zentral auf den Elfer ab, wo der Stürmer dann erneut links unten versenkte und somit den 3-1 Endstand markierte.

Damit bleiben die Schängel weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz dicht gefolgt von Wirges, Gonsenheim und Worms die nur 1 bzw. 2 Punkte dahinter liegen. Kommenden Samstag steht dann direkt die nächste Auswärtspartie an, diesmal geht es dann zum Verfolger Wormatia Worms die heute einen 4-0 Erfolg beim FC Homburg feiern konnten.


Aufstellung:
Barjami – Werner (58. Medic) , Opitz , Somrani , Kup – Garcia , Kaya – Friesen , Kunz , Bajramaj (52.Peacock) – Vulicevic

Tore:
1 – 0 08.
1 – 1 12. Ben Vulicevic (V: Nevio Kunz)
2 – 1 24.
3 – 1 58.

Gelbe Karten:
36. Albijon Bajramaj
55. Ben Vulicevic
68. Nevio KunzTabelle Regionalliga 12.Spieltag.pngSaisonstatistiken 12.Spieltag.png1.jpg2.jpg3.jpg4.jpg
 
Oben