Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Union Berlin

Lattenknalla2

Well-known member
Und ganz nebenbei ist der Kruse einer der besten offensiven Fußballer in der ersten Liga - wenn er will und gut drauf ist, macht er den Unterschied aus, befand zeitweise sogar der Bundesjogi; dieser eckige Zockerbruder hat etliches, das, positiv wie negativ, an Effe, Gaudino, Basler erinnert.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Es muss aber auch von gewissen Stellen und Personen genehmigt werden. Wenn die Nein sagen kann Union machen was sie wollen.
 

Lukas

Well-known member
Florian Hübner ist wegen unsportlichen Verhaltens in der Partie gegen Bayer Leverkusen für 2 Spiele gesperrt worden.
 

Lukas

Well-known member
Union Berlin hat den Torschützenkönig der 2. Fußball Bundesliga, Serdar Dursun, verpflichtet.
Der Angreifer kommt ablösefrei aus Darmstadt und erhält in der Hauptstadt einen Zweijahresvertrag.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Union setzt die Reihe der Vertreter fort, die durch ihre mangelnde internationale Konkurrenzfähigkeit unserer UEFA-Wertung schaden. Es ist fast ein Gesetz: an die starke Form, die diesen oder jenen Club im Jahr X "überraschend" nach Europa brachte, kann im Folgejahr nicht angeknüpft werden: man blamiert sich und die eigene Innung, die Bundesliga, was sich Jahr für Jahr wiederholt.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Also sowas! Habe mir auf dem Nischenkanal "Nitro" die zweite Halbzeit von Union vs. Prag angesehen. Furchtbar. Muß mich davon mindestens zwei Tage erholen. Wie kann man mit diesem armseligen Sandhausenfussi auf Platz 6 der ersten Liga stehen? Und überhaupt einen europäischen Wettbewerb erreichen? Aber nicht nur diese ehrgeizigen, aber mittelarmen Kiezklubs blamieren die Innung, das Niveau sinkt und sinkt. Während die Bezüge steigen und die Stäbe um die Kicker bald einer Hundertschaft gleichkommen. Das Spiel heute spricht der Bundesliga das Urteil: vier minus, durch erhebliche Qualitätsmängel international kaum noch konkurrenzfähig - Wohlfühloase DFL.

Zusatzbemerkung: wenn man sich auf der Zunge zergehen läßt, daß eine 3,5 Millionen-Stadt (im Lexikon findet man sie unter: "deutsche Hauptstadt") nicht mehr auf die Fussi-Waage bringt als diese leicht über Zweitliganiveau arbeitende Langholztruppe, dann möchte man doch lieber einen britischen Fußballpass haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Balleroberer

Well-known member
Sehr interessanter Ansatz, wofür steht die Bundesliga noch?
Die ehemals ruhmreiche Liga verfügt derzeit exakt über einen international tauglichen Verein.
Der sportliche Wettbewerb an den Spieltagen ist langweilig berechenbar geworden.
Die elektrisierenden und mitreißenden Radioreportagen vergangener Tage werden aktuell durch träge TV Berieselungen ersetzt.

Und dass, obwohl mit Mercedes, VW, Bayer,- Sponsoren in der Liga unterwegs sind, die internationale Global Player darstellen.
Da wirft beispielsweise Mercedes dem Hamilton hunderte Millionen hinterher und lässt auf der anderen Seite ausgerechnet Stuttgart als Firmensitz mit dem Mercedes Stern auf der Brust wie eine Betriebssportgruppe daher laufen.

Da kann sich die DFL schon mal überlegen ob sie die Liga ab Platz 2 abwärts nicht besser mit Benelux fusioniert.
Also z.B Fürth gegen Maastricht oder Bielefeld gegen Echternach.....
 

Lukas

Well-known member
Union Berlin hat Dominique Heintz vom SC Freiburg verpflichtet.
Der Abwehrspieler, der in der laufenden Saison nur ein Spiel für Freiburg absolvierte, schließt sich also nun den Eisernen an.
 

Lukas

Well-known member
Aus Sicht von Union Berlin macht der Transfer von Max Kruse zum VfL Wolfsburg durchaus Sinn.
Natürlich hat Kruse einen sportlichen Wert für die Mannschaft gehabt, aber es gibt auch mehrere Faktoren die für diesen Deal sprechen.
Im Sommer wäre der Vertrag von Kruse sowieso ausgelaufen und er hätte Berlin ablösefrei verlassen.
So bekommt Union für einen Spieler, der im März 34 Jahre alt wird und ablösefrei gegangen wäre, stolze 5 Millionen Euro. In Zeiten der Pandemie ein ordentlicher Preis für Berlin, der mit Sicherheit die Planungen für den kommenden Sommer vereinfacht. Man hat Zeit sich einen adäquaten Ersatz zu suchen und, was man nicht vergessen sollte, hat mit András Schäfer in dieser Transferperiode ja auch schon einen Akteur für das offensive Mittelfeld verpflichtet. Er könnte also direkt in die Kruse-Rolle schlüpfen.
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Was Union Berlin in den letzten Monaten an Leistung bietet ist einfach bewundernswert. Stabil in allen Reihen musste auch der FCB heute erkennen, dass Union clever genug ist, erneut auch ein Spitzenteam in arge Bedrängnis zu bringen.
3 P wären heute auch gegen die Bayern drin gewesen !
 

Lukas

Well-known member
Normalerweise bin ich kein Fan davon eine einzelne Statistik zu nehmen um ein Ergebnis zu erklären.
Aber bei dem gestrigen Spiel von Union Berlin war es schon sehr auffällig, sodass das durchaus erwähnenswert ist.
Die Eisernen sind 11,6 Kilometer mehr gelaufen als der Gegner. Und das obwohl man erst am späten Donnerstagabend in der UEFA Europa League im Einsatz war.
Oft wird das Wort Mentalität benutzt, aber auf diese Truppe von Union Berlin trifft es zu, dass sind die sogenannten 'Mentalitätsmonster'.
 

Fantormas

Active member
Hoffen wir das Union noch lange vorne bleibt.
Wenn Bayern nicht wäre könnten die echt Meister werden.
Dortmund hat wieder enttäuscht wie die letzten Jahre.
 

Philipp

Well-known member
Die Renovierung war gerade abgeschlossen und die rote Farbe noch nicht trocken, als die TuS an der Alten Försterei spielte. Stolze Union-Fans und Respekt vor ihrer Arbeit ihr eigenes Stadion zu renovieren.
 

GuscinasJünger

Active member
Ich bin immer skeptisch, wenn ich lese: "geilstes Stadion", "geilste Fans" usw.. Hört sich entweder arrogant oder nach Komplexen an. Hat jemand mit Selbstbewusstsein nicht nötig. Union ist schon ziemlich klasse, aber es gibt viele "geilste Fans" und "geilste Stadien". St. Pauli hat auch die Zecken- und Oppositions-Karte bis zum Erbrechen jahrelang gespielt. Am Ende waren die so aufgeblasen unangepasst mit Merchandising-Produkten gegen die Kapitalisten der Welt, dass sie inzwischen zu den unglaubwürdigsten Vereinen im deutschen Fußball gehören.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Ging das Match seinerzeit in der Försterei nicht mit 3:2 knapp verloren? Capitano der TuS damals der Sportsfreund Manu Hartmann? Entsinne mich noch gut, sah dem Geschehen in der Hauptstadt damals auf dem Großbildschirm zu, und der hing in einer Kneipe am Chlodwigplatz, der Kölner Süd-Bronx, ach ja, schön ist die Juhugend, sie kommt nicht mehr.

Kurz zu Union: Nicht abheben Leute, und für die Zukunft im Gedächtnis behalten: echte Vereinsliebe kennt keine Liga, wie der Fan weiß.
Aber womöglich ist in Berlin ja Platz für sowas wie ein Freiburg im märkischen Sand..., und dann wäre Union auch in zwanzig, dreissig Jahren noch in Liga 1.

⛩️ :very_drunk:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben