Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Was macht eigentlich ... ?

Udo

Member
das-run.de/club-news/fc-rot-weiss-koblenz/fc-rot-weiss-koblenz-zobel-kehrt-in-die-heimat-zurueck-2022-07-13/

und wieder wechselt ein ehemaliger TuS-Jugendspieler zu RWK.
und wieder wird diese Herkunft verschwiegen. Während bei einem anderen Wechsel eines Pfälzers darauf hingewiesen wird, dass er vorher in der Jugend von Eisbachtal ausgebildet wurde, wird das bei ehemaligen TuS-Spielern regelmäßig vom Nachbarn verschwiegen.
Da herrscht wohl eine TuS-Phobie. Oder ist es ein permanenter Minderwertigkeitskomplex?
 

Lattenknalla2

Well-known member
Was sonst? Denen geht der Stift, dass es in einem Jahr vorbei ist und man in der Bezirksliga weitermachen kann, am besten mit der Zwooten als Erster. Die neuste Masche der Nollinger scheint zu sein, massenweise FCK-Jungs, die aus der A-Jugend rauswachsen, auf den Südplatz zu Cult-Übungen zu locken. Hat was von Schott, die auch abgrasen, was für sie von den Überzähligen der 05er Jugend abfällt, quasi als örtlichen Kollateralnutzen, dieser Kurzstrecken-Transfer dürfte das Rezept der Schott-Erfolge sein.
 

Balleroberer

Well-known member
Jedenfalls ist der Wettkampf um die inoffizielle Stadtmeisterschaft mit der Saison 22/23 eröffnet.
Und damit auch ein Kampf der Systeme?
Welcher Plan setzt sich durch, gehen wir also davon aus, dass unsere Strategie längerfristig siegen wird.
Keule
 
Jedenfalls ist der Wettkampf um die inoffizielle Stadtmeisterschaft mit der Saison 22/23 eröffnet.
Und damit auch ein Kampf der Systeme?
Welcher Plan setzt sich durch, gehen wir also davon aus, dass unsere Strategie längerfristig siegen wird.
Keule
Auf die finanzielle Strategie bezogen liegt der Vorteil wohl deutlich bei der TuS. Hier siegt absolute Vernunft und eine mittlerweile deutlich breitere und ständig wachsende Basis. Auf die Transfers bezogen, scheint sich der Trend dieses Jahr geändert zu haben. Während die rot-weißen unter anderem Spieler aus der Region/Stadt verpflichten, blickt man bei der TuS bis auf eine Ausnahme nur auf Transfers aus anderen Bundesländern und sogar dem Ausland. Natürlich darf man die hochgezogenen Jugendspieler nicht unerwähnt lassen, jedoch wird das "zukünftige Gerüst" wohl zu einem großen Teil aus extern Verpflichteten bestehen. Ein leichter Strategiewechsel ist erkennbar, jedoch irgendwann auch absolut notwendig, wenn es weiter nach vorne gehen soll. Hieran ist nichts negativ auszulegen, auf beiden Seiten nicht.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Was allerdings erzwungen wird durch den Abfluß der TuS-Jugendspitze in Richtung größer aufgestellter Clubs wie Mainz, Köln, Lautern, Wehen, Düsseldorf, Magdeburg, Nürnberg, Schalke, Gladbach und wo die alle noch unterwegs waren und sind. Allein aus den Abgängen der zurückliegenden drei, vier Jahre ließe sich locker eine regiotaugliche Truppe bauen. Lege mich schon früh fest: die RW-Regioherrlichkeit ist in einem Jahr definitiv zuende und es wird sehr sehr schwer für den Cult, im Folgejahr mit uns in ein- und derselben Klasse unterwegs zu sein.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Was allerdings erzwungen wird durch den Abfluß der TuS-Jugendspitze in Richtung größer aufgestellter Clubs wie Mainz, Köln, Lautern, Wehen, Düsseldorf, Magdeburg, Nürnberg, Schalke, Gladbach und wo die alle noch unterwegs waren und sind. Allein aus den Abgängen der zurückliegenden drei, vier Jahre ließe sich locker eine regiotaugliche Truppe bauen. Lege mich schon früh fest: die RW-Regioherrlichkeit ist in einem Jahr definitiv zuende und es wird sehr sehr schwer für den Cult, im Folgejahr mit uns in ein- und derselben Klasse unterwegs zu sein.
Ich befürchte, das ich dagegen halten muss. Ich denke man hält die Klasse durch den Reck - Effekt.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Der Reck-Effekt ist bis Advent 22 verpufft, dann heißt es: Bodenturnen bis es zur Panne mit Olli kommt. :lol:
 

Jens95

Member
Dann wollen wir mal hoffen, das der ReckEffekt nach nicht mal 90 Minuten verpufft ist und die RotWeißen nicht auch nur ansatzweise auf eine Welle der Euphorie geraten.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Die sechs Stück im Test von Elversberg waren doch schon mal ein Anfang. Schenke mir jetzt den verbalen Kalauer mit ver, das paßt auch nicht zu Reck, denn der war und ist gewiß ein wackerer Arbeiter und er gab und gibt auf jeder seiner Stationen sein Bestes. In 22/23 wird nun Cultmeister Weidenbach das Mädchen für alles geben müssen, denn die wichtigsten Backhaus-Spieler wird man auf dem Südplatz nicht mehr sehen. Reck wird zaubern müssen. Und der Latte2 wird hier keiner verübeln, wenn die sich mehr darüber freut, wenn seine Kunststückchen auch mal daneben gehen.
 
Die sechs Stück im Test von Elversberg waren doch schon mal ein Anfang. Schenke mir jetzt den verbalen Kalauer mit ver, das paßt auch nicht zu Reck, denn der war und ist gewiß ein wackerer Arbeiter und er gab und gibt auf jeder seiner Stationen sein Bestes. In 22/23 wird nun Cultmeister Weidenbach das Mädchen für alles geben müssen, denn die wichtigsten Backhaus-Spieler wird man auf dem Südplatz nicht mehr sehen. Reck wird zaubern müssen. Und der Latte2 wird hier keiner verübeln, wenn die sich mehr darüber freut, wenn seine Kunststückchen auch mal daneben gehen.
Was man bzgl. der rot-weißen bei diesem Testspiel aber auch nicht verheimlichen darf ist, dass es im letzten Vorbereitungsspiel sogar ein 7:0 setzte. Und das trotz Backhaus, seiner Lieblingsspieler und der Tatsache dass der SV Elversberg zu diesem Zeitpunkt noch Regio und nicht wie aktuell 3. Liga spielte.
 

_1911

Active member
Testspiele bleiben Testspiele. Es wird für RW aber die härteste Regio Saison seit ihrer 1., in der sie eigentlich sang und klanglos hätten absteigen müssen.
 
Ich denke auch, dass es RW diese Saison erwischt. Leider denke ich auch, dass zusätzlich Cosmos Koblenz der Rheinlandliga nicht allzu lange erhalten bleibt. Natürlich wäre es für den ein oder anderen Zuschauer interessant, drei Vereine aus Koblenz in einer Liga zu sehen. Doch wenn es ohne finanzielles Risiko darzustellen ist, wäre ein frühzeitiger als geplanter Angriff nach oben vielleicht garnicht so verkehrt. So erhöht man möglicherweise die Chancen, von dem ohnehin schon kleinen und bald durch drei zu teilenden Kuchen noch die größten Stücke zu ergattern.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Ich denke auch, dass es RW diese Saison erwischt. Leider denke ich auch, dass zusätzlich Cosmos Koblenz der Rheinlandliga nicht allzu lange erhalten bleibt. Natürlich wäre es für den ein oder anderen Zuschauer interessant, drei Vereine aus Koblenz in einer Liga zu sehen. Doch wenn es ohne finanzielles Risiko darzustellen ist, wäre ein frühzeitiger als geplanter Angriff nach oben vielleicht garnicht so verkehrt. So erhöht man möglicherweise die Chancen, von dem ohnehin schon kleinen und bald durch drei zu teilenden Kuchen noch die größten Stücke zu ergattern.
Über das Szenario, mit 3 Teams in einer Liga zu spielen haben wir zuletzt mit mehreren Leuten diskutiert. Das wäre sicher nicht lustig. Vor allen Dingen, wenn Cosmos dann auch im Stadion spielen würde.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Koblenz hätte in einem worst-case-Szenario als bundesweites Alleinstellungsmerkmal quasi seine eigene Oberligastaffel: 1911, RW, Cosmos, Kärlich, dazu im engeren regionalen Umkreis Engers und Karbach, womöglich bald wieder Emmelshausen, wäre dann womöglich sinnhaft, einen Verband im Verband zu gründen: die Schängelliga, damit wären wir dann gewiß RTL-2-reif.

:what: blub :13:
 

Balleroberer

Well-known member
Ui, ui, ui,- dieser Bauch war nicht billig!
Bedeutet das im Umkehrschluss: Der Wohlstand beginnt ab Liga 3 und einen "gesunden Genuss gibts nur bei der TuS" ?
Zumindest kann unser auszuzahlendes Budget einen an Ballast & Kalorien reduzierteren Lebensstil unterstützen.

Also liebe ehemaligen: Zurück zu Tofu und Steakersatz
:cool:
 
Oben