Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Wie krank ist dieser Sport eigentlich ?

Lukas

Well-known member
Hannes grundsätzlich hast du natürlich recht. Aber im heutigen Fußball gibt es keine Hemmungen mehr und kein, dass kann man nicht machen.

Und aus der Sicht von Nike ist das doch ein idealer Deal, für eine in der heutigen Zeit überschaubare Summe mit geringem Risiko.

Wird der Spieler ein kommender Superstar, dann hat man sich für dieses kleine Geld langfristig ein Werbegesicht gesichert.

Wird aus der Karriere des Spielers doch nichts, erreicht der Deal nicht sein maximales Volumen und Nike kann sagen, dass es ein Versuch wert war.

Dieses Geld ist eine Wette auf die Zukunft. Wenn es gut geht wird man Nike beneiden, wenn nicht ist es für Nike so wie wenn wir 10 Euro aus der Tasche verlieren. Traurig aber wahr.

Und eine persönliche Anmerkung noch, die auch niemand teilen muss. Aber das Moukoko erst 14 Jahre alt ist glaube ich nicht.
 

Jürgen

Well-known member
Dieses Geld ist eine Wette auf die Zukunft. Wenn es gut geht wird man Nike beneiden, wenn nicht ist es für Nike so wie wenn wir 10 Euro aus der Tasche verlieren. Traurig aber wahr.

Der Konsument sollte kritischer sein, nicht Ware nur des Namens und des Logos wegen kaufen. Dann würde ein solches Unternehmen auch lernen, bewusster mit Geld umzugehen.
 

Lukas

Well-known member
Der Konsument sollte kritischer sein, nicht Ware nur des Namens und des Logos wegen kaufen. Dann würde ein solches Unternehmen auch lernen, bewusster mit Geld umzugehen.

Da bin ich Realist genug um zu wissen, dass du im Kern der Sache zwar recht hast, aber der Konsument so vernünftig beziehungsweise kritisch nicht ist.
Ob die Frisuren der Stars, die Kleidung der Stars, der Torjubel der Stars und so weiter, alles lässt sich heutzutage vermarkten.
Wenn man alleine die Summen betrachtet, was ein Twitter-Eintrag oder Instagram-Post von Cristiano Ronaldo für einen Wert hat, dann weiß man in welche Richtung sich das alles entwickelt.
Das muss man nicht mögen, aber man sollte vor der Realität die Augen nicht verschließen.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Das ist witzig. Aber nachvollziehbar in Gesellschaften, in deren wachsenden Milliardenmassen an den jüngeren Teil das Bedürfnis herangetragen wird, ihr überschaubar geratenes Ego durch Erwerb und ZurSchaustellung beispielsweise eines Ramos-Leibchens steigern zu können. Irgendwie mischen sich da Mode und Elend.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Daß der Fussi krank wäre, läßt sich von dieser Sportart nicht sagen, wohl aber gilt das für die demokratiefreien Zonen und Zirkel, die ihn regulieren, gängeln und für ihre persönlichen Fremdzwecke ausnutzen.

Da liest man die Tage: die UEFA hat den türkischen Rekordmeister Fener Istanbul sanktioniert, man verhängt eine Geldstrafe in Höhe von 50 000 EU-Oken. Warum? Ei darum: die Fans hatten bei einem durchaus wichtigen Play-off-Match gegen Ukrainer die eigene Truppe dadurch zu unterstützen gesucht, indem man in massenhafte "Putin, Putin"-Rufe ausgebrochen war. Zudem wurde dem Verein eine Teil-Aussperrung der Kulisse angedroht, man spielt derzeit also "auf Bewährung", so ähnlich wie wir derzeit, da uns nach wie vor ein Punktabzug droht wegen Püro oder irgend sowas.

Finde rein privat, daß man es in der Schweiz übertreibt: solange die Kulisse es bei solch harmlosen Sächelchen beläßt, besteht absolut kein Bedarf an Maßregelung. Noch viel weniger Bedarf besteht an der Unterwürfigkeit politisierender Kungelbrüder, Beihilfe zu einer nachbarlichen Konfrontation, die uns Europäern aufgezwungen wird von der wildwestlichen Gegenküste. Und das insbesondere zum Nachteil z.B. deutscher Wärmenachfragerinnen: die werden schon bald in verschimmelnden, ungeheizten Behausungen mit dicken Mänteln und verfrorenen Nasen sitzen, um - kurz vor Weihnachten - am TV eine Fussball-WM anzusehen, die in einem durch unsere Mobilität schwerstreichen Wüstenareal namens Katar bei 45 Grad Hitze abläuft.

Das ist FIFA, das ist UEFA - wie irre ist das denn?

:1: :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Philipp

Well-known member
Die Brisanz der Rolle der Türkei im Krieg wird Dir bekannt sein.
Das ein EU-Staat im höchsten Maße von der Türkei bedroht ist, vielleicht auch.
Ich frage mich, wie in Zukunft griechisch-türkische Fußballspiele laufen.
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Daß der Fussi krank wäre, läßt sich von dieser Sportart nicht sagen, wohl aber gilt das für die demokratiefreien Zonen und Zirkel, die ihn regulieren, gängeln und für ihre persönlichen Fremdzwecke ausnutzen.

Da liest man die Tage: die UEFA hat den türkischen Rekordmeister Fener Istanbul sanktioniert, man verhängt eine Geldstrafe in Höhe von 50 000 EU-Oken. Warum? Ei darum: die Fans hatten bei einem durchaus wichtigen Play-off-Match gegen Ukrainer die eigene Truppe dadurch zu unterstützen gesucht, indem man in massenhafte "Putin, Putin"-Rufe ausgebrochen war. Zudem wurde dem Verein eine Teil-Aussperrung der Kulisse angedroht, man spielt derzeit also "auf Bewährung", so ähnlich wie wir derzeit, da uns nach wie vor ein Punktabzug droht wegen Püro oder irgend sowas.

Finde rein privat, daß man es in der Schweiz übertreibt: solange die Kulisse es bei solch harmlosen Sächelchen beläßt, besteht absolut kein Bedarf an Maßregelung. Noch viel weniger Bedarf besteht an der Unterwürfigkeit politisierender Kungelbrüder, Beihilfe zu einer nachbarlichen Konfrontation, die uns Europäern aufgezwungen wird von der wildwestlichen Gegenküste. Und das insbesondere zum Nachteil z.B. deutscher Wärmenachfragerinnen: die werden schon bald in verschimmelnden, ungeheizten Behausungen mit dicken Mänteln und verfrorenen Nasen sitzen, um - kurz vor Weihnachten - am TV eine Fussball-WM anzusehen, die in einem durch unsere Mobilität schwerstreichen Wüstenareal namens Katar bei 45 Grad Hitze abläuft.

Das ist FIFA, das ist UEFA - wie irre ist das denn?

:1: :lol:
Latte ist das dein Ernst?
Du siehst Putin Rufe als harmlos an, während 1000de Menschen umgebracht werden?
Du setzt das mit Pyro gleich.....
Eventuell sehe ich es als übertrieben an in deinen Augen, eventuell werde ich jetzt wegen meines folgenden Satzes auch hier auseinander genommen, aber wie fändest du gewisse Rufe, von deutschen Fans, wenn Deutschland gegen Israel spielen würde....
Sorry,aber für mich ist diese Reaktion ein absolutes No Go.
 

Lattenknalla2

Well-known member
Ich verstehe Deine Bauchschmerzen 100pro, aber andere Länder haben andere Prioritäten. Die Türken sind in der übergroßen Anzahl an uns gemessen krasse Nationalistas, die haben eben eine andere Sichtweise. Für die zählt nur ihr Land und dessen Fortkommen, der Rest soll sehen, wie sie klarkommen und Erdo holt für sich (!) und sein Land das aus seiner Sicht Maximale raus. Daß sich diese Wir-gegen-die-Mentalität als Vorbild im Land durchsetzt, daran kann von uns keiner was ändern. Die Türkei ist mit nur einem Bein "NATO", will auch nicht mehr in die EU, und sucht mit sämtlichen anderen Körperteilen allem zu entgehen, was an Lasten aus dem Bündnis für sie resultieren könnte.
Natürlich ist der Krieg eine ganz ganz üble Sache, die durch nichts zu rechtfertigen ist, aber Sportverbände haben eben nicht die Aufgabe zu politisieren. Der Sport ist doch die letzte verblieben Brücke, wo Menschen als Menschen bzw. Sportgegner oder Sportkameradinnen zusammenfinden können....

:1: kaffee
 

fohlenelf

Team TKF
Teammitglied
Latte, du schreibst aber, das du es aus deiner Sicht als harmlos ansiehst was die Türken gemacht haben, und da bin ich zu 100 % meilenweit von dir entfernt.
 
Oben