Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 98

Thema: Corona - Eine Herausforderung für den Fußball, unseren Verein und uns alle !

  1. #21

    Standard

    und jetzt hängt alles an Hopp
    http://www.t-online.de/region/id_875...ivvertrag.html

    Sch... für alle Hopp-Hasser

  2. #22

    Standard

    Erst einen negativen Test vorlegen, sonst wäre es zu durchsichtig gewesen. Wie gläubig ist man eigentlich dass die Reichen und Schönen sich nicht als Erstes bedienen?
    Trump und seine weisen Regierer sind alle im Risikobereich und müssen die Demokratie retten.
    Putin würde das genauso machen, Assad eher nicht, der kriegt nix mehr ab, Iran wurde eh boykotiert, auch durch Medikamentenstop, China´s Neureiche produzieren ihr Zeugs inzwischen selber. Was man von China im Moment lernt ist, dass rigorose Maßnahmen die Verbreitung eindämmt und die Demokratie damit seine Schwierigkeiten hat. Mir sticht dabei das Totshlagargument Datenschutz ins Auge. Man weiß trotzdem viel über den Einzelnen, wenn es darum geht, die Leute zu registrieren, wo sie her kommen und in Quarantäne zu stecken, tut man sich schwer. Das hätte evt. verhindert, jetzt alles dicht zu machen.

    Uli Hoeneß bei TV-Show live am Telefon - Beim Thema Coronavirus platzt ihm der Kragen: „Scharlatanerie“

    Tja, das ist sowas mit den Scharlatanen - voeallen, wenn sie in den eigenen Reihen sitzen.
    Ist doch ein Hohn, mehr Geld für die reichen/erfolgreichen Vereinen von der UEFA zu erpressen, damit die Drohung, Ausstieg aus dem Verband nicht gezogen wird und jetzt zu argumentieren, wenn wir nicht spielen, schaffen das die finanziell nicht so guten Vereine nicht, zu überleben. ER bzw. VEREINE mit einer solchen Einstellung haben dann keine Gegner mehr, die sie in Spielen vorführen.
    Geändert von Philipp (15.03.20 um 19:27 Uhr)

  3. #23

    Standard

    https://www.sport1.de/fussball/2020/...-geisterspiele

    Schön wenn Verantwortliche eines Vereins genau das sagen, wofür angebliche Fans dieses Vereins die Verantwortlichen anderer Vereine kritisieren.

    Das ist genau der Humor den es in Krisenzeiten braucht.
    44

  4. #24

    Standard

    .....und was hat das mit
    Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
    Tja, das ist sowas mit den Scharlatanen - vorallen, wenn sie in den eigenen Reihen sitzen.
    Ist doch ein Hohn, mehr Geld für die reichen/erfolgreichen Vereinen von der UEFA zu erpressen, damit die Drohung, Ausstieg aus dem Verband nicht gezogen wird und jetzt zu argumentieren, wenn wir nicht spielen, schaffen das die finanziell nicht so guten Vereine nicht, zu überleben. ER bzw. VEREINE mit einer solchen Einstellung haben dann keine Gegner mehr, die sie in Spielen vorführen.
    zu tun?
    In der Beschlußkomission zum Verteilungsschlüssel war der BVB kein Stimmmitglied.

    Mich hat bei dem Interview Watzkes Gesicht erschreckt.
    Die Situation ist so ernst, dass die Aktie auf dem Weg zum Pennystock ist. Da gibts als Geschäftsführer keinen Cent zu verschenken. Trainingsbetrieb aufrechterhalten wird ihm genauso verboten, wie alle anderen Entscheidungen. Er sitzt noch mit am Tisch, wenn weitere Maßnahmen entschieden werden - mehr aber auch nicht.
    Der Weg muß jetzt sein, Einsparungen zu machen, Zahlungsverlängerungen zu erwirken. Da ist aber auch mehr die DFL gefragt.
    Die Vereine müssen nun mit ihren Vertragspartnern sprechen, wo sie alleine Einfluß darauf haben.
    Gehälter der Angestellten, Entassungen.
    Der BVB ist nmA höchst gefährdert, komplett den Bach runter zu gehen.
    Wenn Börsenkurse UND Goldpreis sinkt, ist das ein deutliches Zeichen in einem Marktumfeld, wo eh schon alles völlig überbewertet ist.

  5. #25
    Spieler 1. Mannschaft Avatar von Lord of Kerry
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Vettelschoß
    Beiträge
    3,106

    Standard

    Zitat Zitat von Ersatzmann Beitrag anzeigen
    Nur mal so am Rande. Wie sieht es eigentlich bei unserer TuS aus? Gefährden ausbleibende Einnahmen aus Ticketing etc. das Nachkommen finanzieller Verpflichtungen wie bspw. Gehälter etc.?
    Ich wollte Dich nicht beleidigen,
    aber wir sind gerade mit einer
    Insolvenz am kämpfen, da ist
    doch klar, das keine Gelder im
    Sparstrumpf zu finden sind.
    Ich gie gugge, egal wo ma spille!

  6. #26

    Standard

    Er hat ja auch nicht vom Sparstrumpf gesprochen, sondern macht sich berechtigte Gedanken, wie manch einer noch.

  7. #27

    Standard

    Es ist schon Comedy wenn mehrere Vereine die ca. 100 Millionen Umsatz und mehr haben, kein Polster für 2-3 Monate haben, dann sollte man schnellstens etwas an der Philosophie ändern. Das es für Regionalliga und drunter bei 2-3 Monate eng wird ist logisch.
    Es ist wie in den Betrieben wenn es mal schlecht läuft, kann ein gesunder Betrieb schlechte Phasen gut überleben, Betriebe die auf Kante genäht sind gehen baden. Man sollte umdenken!

  8. #28

    Standard

    Es geht nicht um 3 Monate. Nach der Wahl in Bayern kommen europaweite Entscheidungen. In Griechenland brennen Flüchtlingslager, die EU hat sich verschlossen, 1500 Kinder ohne Erwachsenenbegleitung aufzunehmen, Erdogan und Putin drohten schon länger mit der Überschwemmung mit Flüchtlingen. Als nächstes wird die Bundeswehr aktiviert. Österreich hatte vor Wochen Polizei auf die Inseln geschickt. Es wird dort gemetzelt.

    Der Anti-Viren-Politiker

    De facto ist er unser neuer Kanzler.
    Die Länder ziehen verzögert bei seinen Krisenmanagment nach.
    Der neue starke Mann in D war nmE schon lange vorher abzusehen.
    Sein Seitenhieb auf die Grünen als Wahlverlierer und Seehofer wirft Habeck „unredliche Politik“ vor – Grüne reagieren verärgert bei der Entscheidung die 1500 unbegleiteten Kinder vom EU Boden nach Berlin zu holen - ist politisch entschieden. Wenn, dann verteilt die CSU wohin und wen auch immer zurück oder konzentriert befristet.
    Mit der Schließung der EU-Außengrenzen werden nach Häfen (in GR in chinesischer Hand nach - betrieben auch durch die Troika, ihre Inseln zu verkaufen), die Flughäfen weiter abgesichert.
    Die Absprache der Amerikanern, die Taliban in Afghanistan zur Regierungsbeteiligung zu verhelfen, macht eine Abschiebung dorthin für viele Afghanen unmöglich und eine erneute Welle aus Afghanistan heraus hat schon längst begonnen. In dem Zusammenhang lohnt sich bei Wiki Peter Scholl-Latour/Positionen anzuschauen.
    Notstandsgesetze in D , die mit dem Virus nur noch indirekt zu tun haben sind wahrscheinlich.
    Richtig ist, dass die Bundesliga ohne Geisterspiele nicht überleben wird. Sie wird aber auch mit Geisterspielen nicht in der Form überleben. Denke, das war der letzte Strohhalm, der Watzke im Gesicht stand.
    Geändert von Philipp (17.03.20 um 10:46 Uhr)

  9. #29

  10. #30

    Standard

    Zitat Zitat von waeller59 Beitrag anzeigen
    Es ist schon Comedy wenn mehrere Vereine die ca. 100 Millionen Umsatz und mehr haben, kein Polster für 2-3 Monate haben, dann sollte man schnellstens etwas an der Philosophie ändern. Das es für Regionalliga und drunter bei 2-3 Monate eng wird ist logisch.
    Es ist wie in den Betrieben wenn es mal schlecht läuft, kann ein gesunder Betrieb schlechte Phasen gut überleben, Betriebe die auf Kante genäht sind gehen baden. Man sollte umdenken!
    Ganz genau!