So isses und das, weil alle Welt dabei ist, aller Welt möglichst oft möglichst viel Kohle aus der Tasche zu leiern. Das wird heute als Kultur verkauft, es ist in erster Linie das ewig gleiche Hamsterrad, das da offeriert wird, vergleichbar den "Lokalradios", die alle ein- und denselben Schmonzes senden. Angebliche Vielfalt für Einfältige.

Drück den Euro ab, Genosse, und dann troll Dich zur nächsten "Sensation". Und das alles, weil "die Minschn" (Kohl-Deutsch) mittlerweile unfassbar viel "Freizeit" haben, die gefüllt werden will. Allerdings ist es nicht unerklärbar, daß z.B. Rasgard gegen Hertha im TV sexy sein soll und TuS gegen Trier als bedeutend weniger sexy wahrgenommen wird. Das kann nur daher rühren, daß die Interessierten das exakt so hinbiegen, mit den Hinbiegemitten, die ihnen nun seit Jahrzehnten schon zur Verfügung stehen.

In absehbarer Zeit wird dann das TV-Cash-Zeittotschlagsangebot:

Pingpong Hongkong gegen HulaHupp Haiti

"more sexy" sein als Mainz gegen Hannover, wir werden es noch erleben, wer weiß, "die Minschn" habe mittlerweile schon verdammt viel Ähnlichkeit mit der Knetmasse namens Plastilin, die man in Kindertagen mal in dies, mal in das verwandelt hat.