Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Catering im Stadion

Kobi

Well-known member
Immer noch besser als Hosianna singen ...
 

ratzfatz

New member
Hallo in die Runde,
Um dem Verein beim Catering zu helfen.
Was könnt ihr Euch denn ausser ner Wurst oder dem Steak im Stadion noch so vorstellen?
Habt ihr manchmal nicht auch Lust auf etwas Neues, etwas Außergewöhnliches, Nichtalltägliches, auf etwas Craftmade und was wärt ihr bereit, dafür alle zwei Wochen im Stadion zu investieren?
Denke, das könnte den Verantwortlichen dabei helfen das Speisenangebot zu erweitern. Bratwurst gibt's ja nun mal an jeder Ecke.
Wichtig: das bedeutet nicht das Die Wurst schlecht ist. Aber es gibt auch Menschen, die dem Fleisch nicht so zugewandt sind.
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Das Problem ist, dass natürlich jeder auch mal was anderes probieren würde, man aber kaum kalkulieren kann, ob sich die Nachfrage dann hält und die Investition eine sinnvolle ist. Bei Wurst und Steak weis man halt ob und wie sie laufen. Die Leute gehen ja weniger des kulinarischen Genusses wegen zum Spiel; trotzdem ist etwas Abwechslung sicher keine schlechte Sache.
 
Zum Fussball gehören nunmal die Bratwurst und das Stubbi, soviel Tradition muß schon sein. Schlimm genug, wenn die Geldsäcke in ihrem Fipp-Container Schampus schlürfen.
 

Hannes

Administrator
Teammitglied
Ich hab irgendwie eine Info im Ohr, dass die TuS Koblenz keine Bratwürste mehr in Kunststoffpelle verkauft und zur Natur übergeht. Das wäre natürlich eine coole Sache und ist gesünder.

Wenn dann die Bratwurst 10 oder 20 ct. mehr kostet ist es dann halt so. Tönnies lässt grüßen und ein Umdenken ist angebracht.

Kann das jemand aus dem Vorstand so bestätigen ? Es wäre auch für mich ein weiterer Schritt zur neuen TuS. :fing1:
 

Tschuklo

Member
Es gibt keine Bratwürste in Kunststoffpelle.
Die sind alle durchweg in Naturdarm oder ohne Pelle.
Noch kann man Kunststoff nicht grillen geschweige denn essen.
 

Kobi

Well-known member
Wer weiß was der Hannes so alles grillt ... :18:
 

Ralph

Team TKF
Teammitglied
Duroplastwurst ? Vielleicht kann man die ja essen ? :18:

Was Hannes sicher meint sind Kunstdärme auf Kollagenbasis. So gesehen gibt es durchaus Bratwürste in essbaren Kunstdärmen; nur eben nicht Kunststoffdärmen.
 

ratzfatz

New member
Es gibt aber schon die Möglichkeit einer Kooperation mit einem Schausteller? Dieser zahlt eine angemessene Standgebühr und trägt das unternehmerische Risiko. Die TuS generiert zusätzliche Einnahmen und erhöht die Attraktivität um das Spiel herum. Wenn mehr gegessen wird kann auch mehr getrunken werden. Alles für die TuS.
 

Balleroberer

Well-known member
Wie ist es denn um die Burgundischen Schnecken in Kräuterbutter bestellt?
 

Lord of Kerry

Well-known member
Schwierige Frage. Ich denke mit dem Angebot verschiedener Würstchensorten, Steak und Fleischklopse
sind wir da schon gut aufgestellt. Spontan fallen mir da nur noch Friten ein. Vegan etwas anzubieten ist
eventuell überlegenswert. Man muss aber auch die Logistik beachten. Es muss alles mit relativ geringem
Aufwand anzubieten sein. Hin und wieder mal Kuchen wäre vor dem Spiel nicht die schlechteste Lösung.
 

Lord of Kerry

Well-known member
Wie ist es denn um die Burgundischen Schnecken in Kräuterbutter bestellt?

Ist kein Problem. Die Schnecken kannst Du vor jedem Spiel
in den Wiesen rund ums Stadion in einem kleinen Sand-
kasteneimer von Deinen Enkeln einsammeln. Damit könnte
man den Preis im erträglichen Rahmen halten.
Nun denn: Frisch ans Werk, äh ich meine ans Sammeln.
 

Balleroberer

Well-known member
:lol: Brilliant, das ist exakt die Innovation, die den Verein und Fans der neuen TuS auszeichnet.
 

Lord of Kerry

Well-known member
Egal Hannes, ist beides keine Natur.
Ich denke wir haben verstanden.
Eine solche Aktion wäre schon mal
ein Schritt in die richtige Richtung.
 

Philipp

Well-known member
Schwierige Frage. Ich denke mit dem Angebot verschiedener Würstchensorten, Steak und Fleischklopse
sind wir da schon gut aufgestellt. Spontan fallen mir da nur noch Friten ein. Vegan etwas anzubieten ist
eventuell überlegenswert. Man muss aber auch die Logistik beachten. Es muss alles mit relativ geringem
Aufwand anzubieten sein. Hin und wieder mal Kuchen wäre vor dem Spiel nicht die schlechteste Lösung.

Bei den Fritten ist die Wartezeit bei Andrang vor dem Spiel und in der Halbzeitpause immer das Problem.
Wenn es um Qualität geht, geht nichts über Selbstgemachte.Es gibt ja aber auch frische Fritten, die ohne Sauerstoff uneingefroren haltbar verpackt sind. Der Geschmacksunterschied ist gewaltig gegenüber M... und so einem Zeugs und kommt ohne Aromen aus. Wenn man dann noch auf das Anbaugebiet achtet ( bei uns bietet sich ja regional Gutes an), Olivenöl verwendet, ist man voll im Trend. Sicher zu aufwändig im Stadion. Ist mal an eine Kooperation mit dem Bistro der Arena gedacht worden? Mit TuS-Eintrittskarte eine besondere Karte/Preise? Pommes mit Dzaka-Hack, oder Herthaner-Wurst mit langen goldgelben Stahli´s. Fand den Treff vor oder nach dem Spiel in früheren Zeiten immer nett.
Anderes Kartoffelgericht für´s Stadion wäre Reibekuchen. Vegan im Stadion würden mir Zucchini-Frikadellen einfallen. Kann man wie Reibekuchen schnell in der Pfanne machen. Denke, gibt es wie Reibekuchen auch fertig zum backen. Kalt ohne Wartezeit Frikadellen mit oder ohne Fleisch, Nudelsalat, Zuchini-Frikadellen kann man auch kalt essen. Persönlich kann ich mit vegan wenig anfangen, ein kleines vegetarisches Angebot gehört jedoch inzwischen überall zum Standard.
 

Balleroberer

Well-known member
"TuS Erlebniswelt mit Gastropark" :very_drunk:

Das ist es nämlich, wir legen einen Forellenteich an und auf die Karte kommt die "Forelle Müllerin Art".
Oben drüber "TuS Forellenhof".
Ja und nebenbei kommt sogar noch Fußball ins Programm.
Also wenn das nicht zieht.
 

Kobi

Well-known member
Philipp, wir hatten mal bei einem Fest vegane Sachen im Angebot, sind dann aber darauf sitzen geblieben. Dann am ehesten noch Pommes, bleibt das Problem mit der Wartezeit.
 

ratzfatz

New member
"TuS Erlebniswelt mit Gastropark" :very_drunk:

Das ist es nämlich, wir legen einen Forellenteich an und auf die Karte kommt die "Forelle Müllerin Art".
Oben drüber "TuS Forellenhof".
Ja und nebenbei kommt sogar noch Fußball ins Programm.
Also wenn das nicht zieht.

Naja Balleroberer, deine Einlassungen sind ein bisschen unterirdisch und gestern wars noch lustig. Mein Humor ist es nicht.
Klar sind Würstchen immer einfach und schnell hergerichtet, und auch mal verbrannt oder auch vorgegrillt und dann halt kalt. Was spricht gegen frisch zubereitete Speisen, wenn es den Leuten wert ist ein wenig länger warten zu müssen?Vielleicht wird man max. 50 bis 100 Leute abfischen können, vor und während dem Spiel und in der Pause. Und wenn zum Fußball schon immer nur Bier und Wurst gehörten und gehören werden, frag ich mich, warum wir nicht noch in Höhlen leben sondern mit Handys am Ohr rumlaufen.
Das unternehmerische Risiko trägt allein der Betreiber und nicht der Verein.
 
Oben