Aktuelles
TuS Koblenz Forum

Registriere dich noch heute kostenlos, um Mitglied im TuS Koblenz Forum zu werden! Sobald du angemeldet bist, kannst du dich an dieser Seite beteiligen, indem du eigene Themen und Beiträge hinzufügst oder über deinen Posteingang mit anderen Mitgliedern in Kontakt trittst!

Eintracht Trier

Genau, hab auch dreimal hinsehen müssen, denn so vermasselt man sich fanseitig doch jede Glaubwürdigkeit.
Noch abartiger wäre gewesen: "Nur in erfolgreichen Zeiten ab und an mal an Deiner Seite"...., wobei die Eintracht wie auch die TuS sich über nichts so freuen kann wie über ihre treue und zahlreiche Fanbase, die man farblich von der der TuS nicht wirklich unterscheiden kann.
 
Der Banner spielt nicht auf die momentane Situation ab! Er ist eine Hommage an die glorreiche Pokalzeit als wir bis in Halbfinale des DFB Pokal kamen. Daneben hängt das große Trikot aus der Saison. Gestern war eine Mottofahrt genau mit diesem Thema. Alle Fanclubs haben sich das damalige Trikot welches das Team vor 25 Jahren trug anfertigen lassen!

Wünsche Euch viel Glück das Ihr irgendwie die Klasse halten könnt. Gestern habt ihr nen Schritt in die richtige Richtung gemacht!
 

Anhänge

  • IMG-20231014-WA0009.jpg
    IMG-20231014-WA0009.jpg
    159,2 KB · Aufrufe: 26
Ok,gute Erklärung. Trotzdem ist so ein Spruch immer etwas zweideutig, denn man kann es auch anders interpretieren. Letztes Jahr, wo es nicht so lief, waren meines Wissens nach deutlich weniger Fans da, was aber wohl normal ist, denn dann kommen viele Erfolgsfans raus um sagen zu können, wir waren immer dabei. Hoffe irgendwie, das wir nächste Saison wieder mit Trier in einer Liga spielen können, denn die sind mir 10 mal lieber ein diese Homburger Schauspieler.
 
Es wurde ja nun schon aufgeklärt wieso, weshalb, warum dieses Banner hing.

Auf den ersten Blick wirkt es natürlich komisch. Aber es hätte ja auch sein können, dass vorher noch ein anderes Banner hing nach dem Motto: "In schlechten Zeiten immer hinter Dir" und das gepostete Bild lediglich eine Fortsetzung war.
 
Wir hatten letzte Saison trotz klatschen und Niederlagen immer über 2000 Zuschauer. Die Fans identifizieren sich mit dem Team. Es sind sehr viele Spieler hier aus der Region Trier im Team. Das schweißt zusammen. Wir hatten glaube ich den 3. oder 4. höchsten Zuschauerschnitt in der Liga. Das war beachtlich trotz der Klatschen. Dieses Jahr wurde noch ne Schippe drauf gelegt. Gestern waren 1000 Trier in Pirmasens.
Wir haben letzte Saison den gleichen Fehler gemacht wie ihr diese..Die Liga völlig unterschätzt und dazu nicht ordentlich verstärkt. Mit ner Oberliga Mannschaft und 3-4 durchschnittlichen Regionalliga Spielern kommt man nicht weit. Wir haben jetzt in der Oberliga 3 neue Spieler im Kader die uns letzte Saison in der Regionalliga definitiv geholfen hätten! Biondic, Hammel und Dorow. Dazu die jungen Wilden aus der U19 wie Burghardt. Der Kerl wird definitiv irgendwann mal in ein bis zwei Ligen höher spielen. Nicht umsonst sind bei unseren Spielen oft die Scouts anwesend. Gestern z.B einer von Nürnberg. Für mich haben wir diese Saison eine bessere Mannschaft als in der Regionalliga.

Ihr könnt die Liga halten. Stahl darf nicht mehr als Spielertrainer fungieren oder holt Euch nen neuen Coach. Dazu noch 2-3 richtige Verstärkungen. Dann könnt ihr es schaffen. Esmel mach auch mit Sicherheit noch ein paar Buden 😁 Ich konnte damals nicht verstehen das man ihn vom Hof gejagt hat......

Wir spielen mit Sicherheit diese Saison noch gegen Euch. Im Pokalfinale 😊
 
Zuletzt bearbeitet:
Nun denn, ein Wiedersehen mit der Eintracht dürfte für 1911 im Rahmen des derzeitig laufenden Pokalwettbewerbs relativ sicher sein; das würde gewiß ein Kräftemessen der beiden derzeit besten Mannschaften im Verband. Und zu den Scouts: dann gebt an der Obermosel mal gut auf Eure Besten acht! In der Nahrungskette haben Oberligisten keine guten Karten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wir hatten letzte Saison trotz klatschen und Niederlagen immer über 2000 Zuschauer. Die Fans identifizieren sich mit dem Team. Es sind sehr viele Spieler hier aus der Region Trier im Team. Das schweißt zusammen. Wir hatten glaube ich den 3. oder 4. höchsten Zuschauerschnitt in der Liga. Das war beachtlich trotz der Klatschen. Dieses Jahr wurde noch ne Schippe drauf gelegt. Gestern waren 1000 Trier in Pirmasens.
Wir haben letzte Saison den gleichen Fehler gemacht wie ihr diese..Die Liga völlig unterschätzt und dazu nicht ordentlich verstärkt. Mit ner Oberliga Mannschaft und 3-4 durchschnittlichen Regionalliga Spielern kommt man nicht weit. Wir haben jetzt in der Oberliga 3 neue Spieler im Kader die uns letzte Saison in der Regionalliga definitiv geholfen hätten! Biondic, Hammel und Dorow. Dazu die jungen Wilden aus der U19 wie Burghardt. Der Kerl wird definitiv irgendwann mal in ein bis zwei Ligen höher spielen. Nicht umsonst sind bei unseren Spielen oft die Scouts anwesend. Gestern z.B einer von Nürnberg. Für mich haben wir diese Saison eine bessere Mannschaft als in der Regionalliga.

Ihr könnt die Liga halten. Stahl darf nicht mehr als Spielertrainer fungieren oder holt Euch nen neuen Coach. Dazu noch 2-3 richtige Verstärkungen. Dann könnt ihr es schaffen. Esmel mach auch mit Sicherheit noch ein paar Buden 😁 Ich konnte damals nicht verstehen das man ihn vom Hof gejagt hat......

Wir spielen mit Sicherheit diese Saison noch gegen Euch. Im Pokalfinale 😊

Auch einen Noah Herber kann man da mit seinen jungen Jahren hervorheben. Zum Beispiel in Waldalgesheim als er zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde hat er der Partie frischen Wind verliehen und einen großen Anteil daran gehabt das das Spiel von der Trierer Eintracht gewonnen wurde.

Was immer wieder auffällt ist wie aktiv Thomas Klasen an der Seitenlinie coacht. Er sagt genau an welcher Spieler sich wie positionieren soll, wie aufgebaut werden soll und wenn es einen leichtfertigen Fehler gibt ist auch die Ansprache darauf sehr deutlich. Finde das fällt bei ihm deutlich (positiv gemeint) auf das er großen Einfluss nimmt auf das Team.
 
Dann sollte die Eintracht nach dem Aufstieg auch auf ihren Coach sehr gut achtgeben..,,in Offenbach und Steinbach z.B. besteht im Grunde ständig Bedarf....
 
Auch einen Noah Herber kann man da mit seinen jungen Jahren hervorheben. Zum Beispiel in Waldalgesheim als er zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde hat er der Partie frischen Wind verliehen und einen großen Anteil daran gehabt das das Spiel von der Trierer Eintracht gewonnen wurde.

Was immer wieder auffällt ist wie aktiv Thomas Klasen an der Seitenlinie coacht. Er sagt genau an welcher Spieler sich wie positionieren soll, wie aufgebaut werden soll und wenn es einen leichtfertigen Fehler gibt ist auch die Ansprache darauf sehr deutlich. Finde das fällt bei ihm deutlich (positiv gemeint) auf das er großen Einfluss nimmt auf das Team.
Thomas Klasen ist ein Glücksgriff! Gestern hat er wieder nach dem Spiel erst die Fehler rigoros angesprochen. Er ist ein Perfektionist.
Auch was ein Jason Thayaparan abliefert ist sensationell
 
TK wird mit der Eintracht mit einer der besten Bilanzen in die Regio SW aufsteigen, die es seit Menschengedenken gegeben hat; das wird Begehrlichkeiten wecken. Und wer ein Haus baut, der kann Kohle brauchen. Gönne der Eintracht und TK den Erfolg, wir backen dagegen eher kleinere Brötchen. Doch wird es in Trier gewiß in den Köpfen sein, dass es für Klubs aus dem Verband Rheinland in der Regio SW umständebedingt nur ein Dasein auf Abruf geben kann.
 
Thomas Klasen ist ein Glücksgriff! Gestern hat er wieder nach dem Spiel erst die Fehler rigoros angesprochen. Er ist ein Perfektionist.
Auch was ein Jason Thayaparan abliefert ist sensationell

Er hat damit auch recht. Ich meine man muss das immer in Relation setzen das wir nicht von Real Madrid sprechen sondern von einem Oberligisten. Und bei 49 von 51 Punkten hat die Mannschaft die Argumente auf ihrer Seite. Aber trotzdem sind bei Trier immer Phasen dabei, trotz der individuellen Überlegenheit, wo dem Gegner Möglichkeiten geboten werden in die Partie zurück zu kommen.
Was gestern auffiel, dass wirst du besser beurteilen können woran es lag, obwohl Trier die komplette zweite Halbzeit in Überzahl agiert hat wirkte Pirmasens in den letzten Minuten frischer. Da ging der eine oder andere deutlich sichtbar auf Reserve in den weißen Trikots.
 
Er hat damit auch recht. Ich meine man muss das immer in Relation setzen das wir nicht von Real Madrid sprechen sondern von einem Oberligisten. Und bei 49 von 51 Punkten hat die Mannschaft die Argumente auf ihrer Seite. Aber trotzdem sind bei Trier immer Phasen dabei, trotz der individuellen Überlegenheit, wo dem Gegner Möglichkeiten geboten werden in die Partie zurück zu kommen.
Was gestern auffiel, dass wirst du besser beurteilen können woran es lag, obwohl Trier die komplette zweite Halbzeit in Überzahl agiert hat wirkte Pirmasens in den letzten Minuten frischer. Da ging der eine oder andere deutlich sichtbar auf Reserve in den weißen Trikots.

Das lag daran das wir Mittwoch ein Pokalspiel hatten. Das war jetzt die 4.englische Woche hintereinander. Pirmasens hatte kein Pokalspiel, die sind raus. Dazu haben wir 3 Unterschiedsspieler verletzt. Heinz, Tim Gannier und Dorow. Die fehlen enorm. Alle 3 sind erst wieder zur Rückrunde fit
 
Euer Vorstand hat ihn mit Sicherheit auch auf dem Radar

Ich kenne TK seit Jahren recht gut und mich hat es gefreut, dass er den Posten bei euch bekommen hat. Er war ja auch als Spieler für die TuS recht erfolgreich unterwegs.

Bei uns ist er zumindest aktuell kein Thema, da MS einen guten Job macht.

Eventuell sieht man sich ja im Pokal und trifft dort aufeinenander.
 
Was ist denn bei Trier passiert?
Haben sich in Difflen 5:1 ergeben.
Und Diefflen hat sogar noch einen Elfer vergeigt.
 
Trier hat gesehen, was mit Schott und uns passiert und beschlossen, es wäre sinnvoller, in der OL zu bleiben. Die werden nun einen Serie starten, um nicht in die Regio zu müssen. Kluge Leute da an der Obermosel!
:denk: :ironie:
 
Die Eintracht aus Trier (67 P) gewinnt auch in Morlautern mit 3:1 und hat nun bereits 22 (!) Punkte Vorsprung auf Platz 2 ( Gonsenheim 45 P). Der Aufstieg dürfte Trier wohl kaum noch zu nehmen sein.
 
Das ist die natürliche Folge davon, wenn man nach dem Regio-Abstieg seinen Etat in etwa stabil halten kann, dazu die wichtigsten Spieler bleiben und ein fähiger Trainerstab das Ganze in die Hand nimmt. Dann schießt man diese OL in Grund und Boden, man stelle sich vor, wir würden mit dem, was wir seit etwa zehn Spielen zu leisten imstande sind, in der kommenden Spielzeit auf diese OL-Staffel losgelassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben